QNX nutzt Security-Beschleuniger des PowerQuicc

Der Bedarf an sich selbst schützenden Netzwerken steigt rasant. Da die Geschwindigkeit und die Komplexität der Netzwerke ebenfalls zunehmen, müssen Geräteanbieter rechenintensive Verschlüsselungsalgorithmen wie 3DES und SHA-1 über die Datenebene hinaus auf die Steuerungs- und Verwaltungsebene ausweiten.

Um diesen Bedarf zu decken, bietet QNX Software Systems eine integrierte Lösung, die die Sicherheitsfunktionen der PowerQuicc-Prozessoren nutzt. Dabei übernimmt die Hardware die Verschlüsselungsalgorithmen, einschließlich DES, 3DES und AES, wodurch sich klare Performance-Verbesserungen ergeben.

Aufbauend auf seiner Protokoll- und Partitionierungstechnologie unterstützt QNX die »Security Acceleration Engine« von Freescale durch vorintegrierte Protocol Security Stacks um die Hardwarebeschleunigung voll auszuschöpfen. Die Suite läuft auf QNX Neutrino RTOS v6.3 und nutzt die Security Engine vieler PowerQUICC- und anderer Host-Prozessoren von Freescale für Verschlüsselung und Authentifizierung.