Kontron: robustes Notebook mit doppeltem Herz

Der Siegeszug der Multi-Core-Technolgie im Embedded-Bereich hält an: Das sehr robuste und modulare Notebook »NotePAC« von Kontron ist nun auch mit Intels Core-Duo-Prozessoren verfügbar.

Das Notebook im Magnesiumgehäuse ist für den Einsatz unter harten Umweltbedingungen konzipiert und modular konfigurierbar. Zielbranchen sind unter anderem Energiewirtschaft, Industrie und Vor-Ort-Dienste. Zu den Einsatzaufgaben zählen Offroad-Business sowie die mobile Daten-Akquisition und Visualisierung.

Ausgestattet mit Intels Core-Duo-T2300-Prozessor (1,66-GHz), 945G-Chipsatz und bis zu 2 Gigabyte DDR2-RAM bietet das Notebook eine hohe Rechenleistung und Batterie schonende Technik für mobile Anwendungen. Drahtlose Schnittstellen zu UMTS, EDGE, GSM, GPRS, CDMA/CDMA2000, GPS, WLAN und Bluetooth sowie lange Laufzeit mit bis zu drei Akkus ermöglichen eine hohe Unabhängigkeit im Feld. Weitere Schnittstellen sind 2 x USB 2.0, Gigabit-Ethernet, Firewire, COM, LPT und VGA sowie zwei PCMCIA-Steckplätzen (Cardbus). Die robuste SATA-Festplatte befindet sich in einem herausnehmbaren, Stoß gedämpften und versiegelten Einschub. Erweitert um eine Harddisk-Heizung sind Betriebstemperaturen bis -20°C garantiert. Zwei modulare Einschübe für zusätzliche Schnittstellen, Laufwerke oder Akkus ermöglichen den Zuschnitt auf die jeweilige Applikation. Für Mess- und Kommunikationsaufgaben, die Zusatzkarten benötigen, ist eine Erweiterungseinheit für zwei PCI-Express-, PCI- oder ISA-Karten optional erhältlich.

Zu sehen ist das neue Notebook auf der »embedded systems 2007« bei Kontron in Halle 11, Stand 306.