Embedded Systeme mit RSS steuern #####

Ursprünglich wurde RSS entwickelt, um einheitlich Rundschreiben und Datenströme oder Updates zu versenden. Am Bekanntesten ist deren Anwendung in so genannten »Blogs«. RSS kann aber auch als Integrationstool dienen, um im Unternehmen einfach Datenfeeds übertragen zu können. Mit XML/RSS lassen sich Maschinen und Embedded Systeme konfigurieren und steuern. Letztendlich lernt eine Maschine so, zu »bloggen«.

Druckversion

Von Eric Davis und Matthew McFadden

Ursprünglich wurde RSS entwickelt, um einheitlich Rundschreiben und Datenströme oder Updates zu versenden. Am Bekanntesten ist deren Anwendung in so genannten »Blogs«. RSS kann aber auch als Integrationstool dienen, um im Unternehmen einfach Datenfeeds übertragen zu können. Mit XML/RSS lassen sich Maschinen und Embedded Systeme konfigurieren und steuern. Letztendlich lernt eine Maschine so, zu »bloggen«.

Ein »Blog«, abgekürzt für »Web Log«, ist typischerweise die im Tagebuchstil geführte Webseite einer Person, in der Leser Kommentare zu den Einträgen abgeben können. Damit lassen sich Meinungen und Ideen austauschen. In den letzten Jahren ist diese Form der Kommunikation sehr populär geworden. Das gleiche Konzept lässt sich auch nutzen, um wichtige Informationen zu sammeln und zu verbreiten, um dadurch wiederum Maschinen und Embedded Systeme konfigurieren und steuern zu können.

Mit Hilfe der richtigen Protokolle und Techniken lässt sich eine Maschine leicht zum »Bloggen« bringen. Mithilfe von XML (Extensible Markup Language) und RSS (Really Simple Syndication) können Anwendungen jetzt individuellen Web-Content erstellen, auf alle Datentypen zugreifen und sie als leicht verfügbare Information zusammenstellen (siehe Kasten »XML und RSS – was ist das?«). Mit zunehmender Akzeptanz von XML und RSS als Standard für Konfiguration, Steuerung und Transport von Informationen beginnen Embedded- Anwendungen jetzt, die Fähigkeiten dieser Protokolle auf Geräteebene auszunutzen. Dadurch können die Geräte diversen Gruppen oder Einzelpersonen in der Organisation geschäftsbezogene Informationen in Echtzeit liefern.

Dadurch, dass sich die Daten nun einfacher sammeln lassen, kann der Benutzer mit den gesammelten Informationen Korrelationen bilden. Auf dieselbe Weise, wie es zur Ansammlung von Nachrichtenartikeln verwendet wird, kann ein Geräte-Blog oder ein Web-Log auf Basis eines Device-Servers ein Feed zu seinem Inhalt bereitstellen, indem es ein RSS-Dokument erstellt, das über eine bekannte URL-Adresse zugänglich ist. Ein solches Verfahren ist sehr viel leistungsfähiger als einfache E-Mail-Benachrichtigungen und macht das vernetzte Gerät auf diese Weise »intelligenter«.

Mit den vielfältigen Möglichkeiten für den Einsatz von RSS binden immer mehr Unternehmen dies in ihre Produkte ein. Beispielsweise enthält Microsoft Internet Explorer Version 7.0 einen eingebauten RSS-Reader, andere Webbrowser wie zum Beispiel Mozillas Firefox und Opera bieten RSS bereits als Standard an. Und auch für Benutzer, die in der nahen Zukunft kein Software- Upgrade planen, gibt es zahlreiche leistungsfähige und bedienerfreundliche eigenständige RSS-Reader.

XML/RSS in Embedded-Geräten

RSS ist ein Format auf XMLBasis und XML/RSS kann im Embedded-Umfeld eine wertvolle Funktion darstellen. Gemeinsam bieten sie eine flexible und effektive Methode für den Informationstransfer in einer Form, die Menschen lesen und nutzen können, und zur Kommunikation zwischen Geräten. RSS-Aggregatoren können Gerätedaten auf einfache Weise abrufen oder in anderen benutzerdefinierten XML-Formaten bereitstellen. Nachstehend einige Beispiele für den Einsatz in verschiedenen Geschäftssituationen:

  • In einer Fertigungsanlage kann ein RSS-Aggregator Messwerte lesen und einem Techniker zur Steuerung und Überwachung zustellen.

  • In einem Sicherheitsüberwachungssystem für Büroeinrichtungen lassen sich Daten per XML zur Speicherung an eine Datenbank und an eine Anwendung senden. Die Anwendung trifft daraufhin automatisch die Entscheidung, ob Polizei oder Feuerwehr zu benachrichtigen ist.

  • In einem Büro kann ein Büroleiter RSS zum Auffinden benötigter Daten verwenden. Der Aggregator kann RSS-Feeds von einer beliebigen Anzahl verschiedener Büros oder Standorte sammeln und zur Prüfung des Status aller Türen (geöffnet/geschlossen) verwenden.

  • Versand- und Kurierdienste können mithilfe von XML den Status eines Pakets an ein Unternehmensdatensystem übertragen. RSS kann dann dazu dienen, die Paketdaten an den Endkunden zu übermitteln.

Die Integration von XML und RSS in ein Embedded- Design kann für Entwickler, die mit diesen Formaten nicht vertraut sind, eine echte Herausforderung darstellen. Bevor sie eine Integration in Angriff nehmen, ist es unbedingt erforderlich, die Grundlagen der Implementierung beider Formate zu verstehen. An erster Stelle steht dabei die Erkenntnis, dass die Embedded-Firmware die Daten dynamisch generieren kann. Diese Daten werden »fliegend« in das RSS-Format oder ein »Custom«-XML-Format umgewandelt. Ein geeigneter Transportmechanismus versendet diese, das Gerät wird somit zu einem automatisierten »Blogger«. Außerdem lassen sich statische Daten als Datei in einem eingebetteten Dateisystem erstellen und auf gleiche Weise wie die zuvor beschriebenen dynamischen Daten versenden.

Derzeit werden integrierte Lösungen entwickelt, mit denen Entwickler von Embedded Systemen diese Funktionen und Fähigkeiten schnell und einfach in ihre Anwendungen integrieren können. Solche Lösungen sollen dem Entwickler Kopfzerbrechen ersparen und den Entwicklungszyklus beschleunigen