DIGITAL-LOGIC erweitert PC/104-Plus-Reihe

Mit der PC/104-Plus-kompatiblen Baugruppe MSMF104+ präsentiert die DIGITAL-LOGIC ein Peripherieboard mit zwei StarFabric-Schnittstellen. Die 32-Bit-PCI-Bus-Baugruppe basiert auf dem StarGen-SG2010-Controller, einem PCI-Bridgechip, der den parallelen PCI-Datenverkehr in ein serielles Format für die Datenübertragung über StarFabric übersetzt.

Sie arbeitet mit allen gängigen PC/104-Plus-CPU-Karten und überträt die Daten mit einer Transferrate von bis zu 2,5 Gbit/s über zwei handelsübliche RJ-45-Kabel. StarFabric ist eine transparente serielle PCI-Bus-Erweiterung, mit der sich der Backplane-Bus außerhalb eines Rechnergehäuses über eine Distanz von bis zu zehn Meter weiterführen lässt. Da StarFabric den PCI-Bus wahlweise als transparente oder nicht-transparente Brücke zum Netz nutzt, können PCI-Software und –Treiber unverändert verwendet werden.

Weiter können unter Einsatz von StarFabric-Switches bis zu 1000 Netzwerkknoten miteinander kommunizieren und es besteht die Möglichkeit, durch Vernetzung von mehreren CPU-Einheiten Cluster zu bilden. Darüber hinaus zeichnet sich StarFabric durch Hotplug-Möglichkeit und Softwarekompatibilität zu DOS und Windows aus. Andere Betriebssysteme sind in Vorbereitung.

Das Peripherieboard hat Abmessungen von 90 x 96 x 15 mm (L x B x H) und kann mit einer Spannungsversorgung von 5 V / 250 mA im Standard-Temperaturbereich (von -25 bis +70 Grad Celsius) bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 5% und 90% betrieben werden. Auf Wunsch ist auch eine Version im erweiterten Temperaturbereich (-40 bis +85 Grad Celsius) erhältlich. Ein MTBF-Wert von 100000 Stunden beweist eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Die MSMF104-Plus-Baugruppe lässt sich in verschiedenen Betriebsarten betreiben. Im Root-Mode mit einer PC/104-Plus-CPU-Karte verbunden arbeitet sie als normale Peripheriekarte mit Bridge-Funktion im Sendemodus. Im Leaf-Mode arbeitet sie als Empfänger und wird zusammen mit ein bis drei Peripheriekarten betrieben. In diesem Fall übernimmt die MSMF104+ alle Funktionen einer CPU, das heißt, sie generiert die PCI-Takte, die Interrups, die GNT/REQ, das Reset-Signal und die 3,3 V- und 5 V-Spannung.