CPU Karte für ISA-Anwendungen

ICP Deutschland bietet für ISA-Einsteckkarten eine passende CPU Karte.

Die halblange Karte Iowa-Mark ist mit einem aufgelöteten VIA 533MHz oder 800MHz Prozessor und 128MB Speicher ausgestattet und kann mit 512MB SDRAM erweitert werden. Auf Grund der Leistungsaufnahme von maximal 15W wird sie mit einem lüfterlosen Kühlkörper ausgeliefert. Die CPU-Karte hat folgende Schnittstellen: 4 x USB 1.1, 2 x RS-232, LPT, FDD und IDE.

Zusätzlich stehen zwei SATA Ports mit RAID 0,1 Funktion für den Anschluss von Festplatten zur Verfügung. Embedded Betriebssysteme können auch auf einer Compact Flash installiert werden. Displays werden entweder über VGA, 24bit TTL oder 18bit Dual Channel LVDS angeschlossen.