Berechnet korrekte und präzise obere Laufzeitschranken

<p>Der aiT Worst-Case Execution Time Analyzer von AbsInt Angewandte Informatik, ermöglicht die Berechnung von Laufzeitschranken für Realzeitsysteme, basierend auf einer statischen Analyse des Cache- und Pipeline-Verhaltens einzelner Tasks.

Der aiT Worst-Case Execution Time Analyzer von AbsInt Angewandte Informatik, ermöglicht die Berechnung von Laufzeitschranken für Realzeitsysteme, basierend auf einer statischen Analyse des Cache- und Pipeline-Verhaltens einzelner Tasks.

Er berechnet korrekte und präzise obere Schranken für die längstmögliche Ausführungszeit, die für alle Eingaben und jede mögliche Task-Ausführung gelten. Die präzisen Laufzeitschranken ermöglichen eine bessere Systemauslastung ohne Kompromisse bei der Sicherheit.

Neben den bisherigen Targets ist aiT zudem auch für HCS12X verfügbar.
Der Stackanalyzer berechnet automatisch den maximalen Stack-Verbrauch von eingebetteten Anwendungen. Interessant ist dabei, dass er - neben den bisher verfügbaren Targets - nun auch für HCS12X und TriCore verfügbar ist.


AbsInt Angewandte Informatik GmbH
Halle 10, Stand 401