3D-Benutzeroberflächen entwickeln

Der Embedded Wizard 5.20 von Tara Systems bietet erstmals einen »Lightweight 3D«-Ansatz, der GUI-Entwicklern viele neue Design-Möglichkeiten eröffnet.

Der Lightweight-3D-Ansatz erlaubt das Skalieren, Rotieren und Verzerren grafischer Objekte und eignet sich für den Großteil der heute üblichen Designkonzepte für Benutzeroberflächen: Bewegung und Zoom von Menüpunkten im Raum, perspektivisches Blättern durch Bilder oder Mediencover, aber auch die Gestaltung analoger Instrumente. Der Embedded Wizard wird zur Gestaltung von 2D-User-Interfaces bereits auf über 30 verschiedenen Embedded-Prozessoren eingesetzt. Die neuen Lightweight-3D-Features werden von Chipsets mit ausreichender Rechenleistung und integriertem 3D-Grafikbeschleuniger unterstützt.