ZVEI: Umsätze bei elektronischen Baugruppen ziehen an

Die Umsätze der im Fachverband Electronic Components and Systems organisierten Hersteller von elektrischen Baugruppen sind im zweiten Quartal 2007 gegenüber dem ersten Quartal um 3,9 Prozent gestiegen, obwohl in diesem Zeitraum fünf Arbeitstage weniger zur Verfügung standen.

Vom Wachstum profitieren sowohl Inhouse-Hersteller als auch Electronic Maufacturing Services Provider. Die Exportquote am Umsatz lag im zweiten Quartal bei 20,3 Prozent. Dies berichtet der Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie – ZVEI.

Die Book-to-Bill-Ratio erreichte 1,01 und fiel damit gegenüber dem ersten Quartal leicht ab.