Vierling verkauft GSM-Gateway-Division an Teles

Mit Wirkung zum 1. Januar 2010 übernimmt die Berliner Teles AG die Produktrechte und den Vertrieb der Ecotel GSM-Gateways von Vierling. Vierling wird sich künftig ausschließlich auf Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen konzentrieren.

Teles wird die Ecotel GSM-Gateways im Rahmen seiner Access-Gateway-Produktlinie weltweit vermarkten und will ein »Schwergewicht« auf dem Markt für Enterprise-GSM-Gateways werden. Sogenannte GSM-Gateways stellen eine kostengünstige Verbindungen zwischen einerseits Mobilfunknetzen und digitalem Festnetz (ISDN/PSTN), analogem Festnetz (POTS) und VoIP (Voice over IP) her.

Im Gegenzug wird Vierling die Fertigung der Ecotel GSM-Gateways sowie weiterer Produkte für Teles übernehmen. Hierzu zählen das analoge GSM-Gateway Ecotel GSM, das digitale GSM-Gateway Ecotel ISDN und das VoIP-GSM-Gateway Ecotel VoIP.

Vierling hat sich in den letzten beiden Jahren vom Telekommunikationsunternehmen mit angeschlossener Auftragsfertigung zum Elektronik-Dienstleister gewandelt: »Seit 2007 richtet sich Vierling auf Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen für hochwertige Elektronik aus«, sagt Wolfgang Peter, Geschäftsführer von Vierling. »Die Zusammenarbeit mit Teles schließt diese Neuausrichtung ab.« Beleg für die erfolgreiche Neuausrichtung ist die aktuelle BestEMS-2009-Umfrage der Markt&Technik: Branchenexperten haben Vierling gegenüber 200 Mitbewerbern in allen Bewertungskategorien unter die zehn besten EMS-Anbieter (Electronic Manufacturing Services) in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewählt.

Für die Kunden ändert sich wenig, denn Mitarbeiter aus Entwicklung und Vertrieb von Vierling wechseln zu Teles. »Damit stellen wir sicher, dass Teles die Distributoren, Systemhäuser und Fachhändler für Ecotel GSM-Gateways auf Anhieb reibungslos beliefert und betreut«, erklärt Richard Fahringer, COO bei Teles. Im ersten Quartal 2010 planen Teles und Vierling eine Reihe gemeinsamer Fachhandelstrainings und Messeauftritte. Nach dieser Übergangszeit wird sich Vierling gegenüber den Kunden zurückziehen und auf die Fertigung konzentrieren. »Die bei Vierling verbleibende Produktlinie der VTM pro Multichannel Gateways werden wir im ersten Quartal 2010 ebenfalls auslaufen lassen und stattdessen auf die Teles iGATE Systeme verweisen«, sagt Peter.