PADS-I/O-Designer-Produkt für schnelles FPGA/PCB-Codesign

Mentor-Graphics bietet mit PADS-I/O-Designer ein für PADS-Anwender entwickeltes Produkt, die komplexe FGPAs auf ihre Leiterplatten implementieren.

Die PADS-I/O-Designer-Familie ermöglicht das gleichzeitige Design von FGPA und Leiterplatte. Die einzelnen Design-Flows werden in Einklang gebracht und die zahlreichen erforderlichen Prozesse automatisiert. Dadurch kann die hohe Pin-Anzahl der heutigen high-speed-FPGAs auf die Leiterplatten implementiert werden.

Beginnend mit nichts, einer frühen Hardware-Design-Language- (HDL) Beschreibung oder einem Top-Level-DxDesigner-Produkt, lässt sich die FPGA-Leiterplattenschnittstelle mit einer Vielzahl von Methoden wie die Zuweisung von PCB-Signalen zu FPGA-Pins per Drag-&-Drop und Correct-by-Construction schnell definieren.

Der PADS-I/O-Designer synchronisiert die Schnittstelle dann innerhalb des FPGA- und Leiterplatten-Flows mit Hilfe von:

- automatisierte Generierung von DxDesigner-Symbolen und Schematics
- automatisierte Generierung und Pflege der erforderlichen FPGA-Anbieterdateien, HDL-Dateien und Dateien mit Synthesebedingungen

Für den Pin-Austausch kann der PADS-I/O-Designer optional auch das physikalische Design von PADS-Layout importieren. Darüber hinaus gibt es Funktionen, mit denen sich innerhalb des physikalischen Designs von PADS-Layout mehrere FPGA-Schnittstellen simultan optimieren lassen.

Der PADS-I/O-Designer ist ab sofort über die autorisierten PADS-Channel-Partner Zitzmann in Deutschland, WedaSoft in Österreich und Sotelca in der Schweiz verfügbar.