Beyers Neuer Leiter für das operative Geschäft

Timo Dreyer, neuer Leiter operatives Geschäft  von Beyers
Timo Dreyer, neuer Leiter operatives Geschäft von Beyers

Seit 1. Januar 2018 hat Timo Dreyer beim EMS-Dienstleister Beyers die Position des Leiter operatives Geschäft inne und verantwortet damit die Bereiche Vertrieb, Auftragsbearbeitung, strategischer und operativer Einkauf sowie die Fertigungsplanung und die Fertigungskontrolle.

Der 38-Jährige bringt umfassende Erfahrung aus Kunden- und Zulieferer-Märkten der Elektronik-Supply-Chain mit. Timo Dreyer will mit seinem Engagement vor allem die Positionierung der Marke Beyers als zuverlässiger Komplettservicepartner für Kunden sowie berechenbarer Partner für Lieferanten vorantreiben. »Die Verbindung von Tradition und Innovation ist kein Widerspruch, sondern Teil der stetigen Weiterentwicklung«, sagt Dreyer.

Der ausgebildete Prozesselektroniker machte sein Staatsexamen in Prozessautomatisierungs- und Energietechnik und ist seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn in der Elektronikbranche zuhause. Dabei bekleidete er verschiedene operative und Führungspositionen. Zuletzt war Timo Dreyer bei der Würth Elektronik eiSos tätig. Nach einer Tätigkeit im Vertrieb und als Field Application Engineer zur Unterstützung und Beratung von Kunden in Entwicklungsprozessen wurde er selbst internationaler Trainer für die Technische Akademie und zeichnete für die Wissensvermittlung an FAE verantwortlich