Nano-Lochraster für Speicherkapazitäten zukünftiger 2,5“ Festplatten

Fujitsu Europe hat ein ideal „angeordnetes” Nano-Lochmuster Patterned Media aus Aluminiumoxid entwickelt, das Speicherkapazitäten zukünftiger 2,5“ Festplatten von bis zu 1,2TB ermöglicht.

Durch einen neuen Herstellungsprozess ist es dem Anbieter erstmals gelungen, ideal „angeordnete“ Aluminiumoxid-Nano-Lochraster für die isolierte Bit-für-Bit-Aufzeichnung auf einer großen Plattenfläche zu erzeugen. Zudem konnte Fujitsu auch die grundlegende Schreib-/Lesefähigkeit jedes einzelnen Nano-Loches des Patterned Media mit fliegendem Schreib-/Lesekopf auf der rotierenden Platte bestätigen.

Unter Einsatz von Perpendicular Magnetic Recording-Prozessen (PMR) wurde das mit einem Nano-Lochraster ausgestattete Aluminiumoxidmedium und mit Hilfe von Nanoimprint-Lithographie, anodischer Oxidation und Kobalt-Elektrodeposition bei einer Nano-Lochdichte im Abstand von 100 Nanometer (nm) hergestellt.