High Q Electronic Kabelfertigung ausgebaut

Neuer Gesellschafter an Board ist Patrick Wisniewski
Neuer Gesellschafter an Board ist Patrick Wisniewski

Der Münchner EMS-Dienstleister High Q Electronic hat im Laufe des letzten Jahres das ebenfalls in München ansässige Kabelfertigungsunternehmen Luitpold Kabel Service übernommen.

Im Rahmen der Integration von Luitpold Kabel in die bestehenden Unternehmensstrukturen baute der EMS-Dienstleister seine Inhaberstrukturen mit Patrick Wisniewski ebenfalls um. Bereits seit einigen Jahren arbeitete der EMS-Dienstleister mit Luitpold Kabel zusammen. »Hochkomplexe Lösungen aus der Kabelfertigung, die wir nicht intern abwickeln konnten, haben wir in der Vergangenheit öfters an Luitpold Kabel weitergegeben«, erinnert sich Markus Granzer, geschäftsführender Gesellschafter von High Q Electronic. Anfang letzten Jahres beschlossen die Inhaber, Josefine und Siegfried Luitpold, ihr Unternehmen zu verkaufen. In der 2. Jahreshälfte 2017 wurde Luitpold Kabel schließlich in die High Q Electronic Service eingegliedert.

»Der entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Integration des Unternehmens war die Übernahme der bisherigen Mitarbeiter und Hauptkunden. Dadurch konnten wir unsere Dienstleistungen rund um die Kabelkonfektionierung entscheidend ausbauen«, erläutert Anton Hacklinger, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von High Q Electronics. Natürlich werden die neuen Fertigungsmöglichkeiten im Bereich der Kabelkonfektionierung auch in die bestehenden Projekte des EMS-Dienstleisters eingebunden. »Dadurch haben wir die Möglichkeit, auf Kundenwünsche oder Produktanpassungen schneller zu reagieren“, führt Granzer aus.

Im Rahmen der Integration von Luitpold Kabel Service hat der EMS-Dienstleister zum 1. Januar 2018 auch seine Inhaberstrukturen verändert und mit Patrick Wisniewski einen weiteren geschäftsführenden Gesellschafter in die Führungsriege aufgenommen. Der gelernte Industriemeister für Elektrotechnik arbeitet seit 2014 für High Q Electronic Service und war zuletzt als Teamleiter im Vertrieb tätig. Diesen soll er in seiner neuen Rolle weiter betreuen und in den kommenden Jahren ausbauen.