Schutzschaltung Überwacht Laststrom und 24-V-Eingang

Das PISA-Schutzmodul von Puls.
Das PISA-Schutzmodul von Puls.

Zusätzlich zur Stromstärke der einzelnen Ausgänge überwachen die PISA-Schutzmodule (Protect Interrupt Secure Assist) der Puls GmbH auch die 24-V-Ausgangsspannung des speisenden Netzteils.

Die Eingangsstufe des PISA-Moduls lässt nur so viel Strom zu den angeschlossenen Lasten durch, dass die 24-V-Versorgungsspannung am Eingang des Moduls nicht unter 21 V sinkt. Die Schutzschaltung in den PISA-Modulen reagiert unempfindlich auf kurze Lastspitzen und vermeidet so Fehlauslösungen bei Verbrauchern mit großen Eingangskapazitäten. PISA-Schutzmodule sind mit verschiedenen Ausgangsstromkombinationen zwischen 1 A und 10 A verfügbar und benötigen 45 mm Platz auf der DIN-Schiene.