ACM-Serie von XP Power Steckernetzteile erfüllen aktuelle Energieeffizienz-Normen

XP Power erweitert seine Steckernetzteile mit Single-Ausgangsspannung der Serie ACM. Die 12-W-, 24-W- und 36-W-Netzteile erfüllen die aktuellen Normen bezüglich Energieeffizienz und Sicherheit, die bei der Verwendung in Gesundheits- und Industrieanwendungen erforderlich sind.

Mit einer maximalen Leerlaufleistung von 75 mW entsprechen die Steckernetzteile ACM12, ACM24 und ACM36 den aktuellen Level-VI-Energieeffizienz-Normen für Produkte auf dem US-amerikanischen Markt. Auch die EU CoC Tier 2, die Norm für den Einsatz im europäischen Markt, wird erfüllt.

Die ACM-Netzteile verfügen über eine Isolationsfestigkeit von 4 kV AC, einen niedrigen Ableitstrom von 30 µA sowie Patientenschutz gemäß 2xMOPP für Anwendungen im Gesundheitswesen einschließlich Patientenüberwachungsgeräten.

Mit ihrem Eingangsspannungsbereich von 90 bis 264 V AC und der Auswahlmöglichkeit von fünf wechselbaren Steckeraufsätzen sind die Netzteile der ACM-Serie für den weltweiten Einsatz geeignet. Es sind Modelle für alle gängigen Ausgangsspannungen zwischen 5 und 48 V DC verfügbar. Ausgangsseitig erfolgt der Anschluss über einen Klinkenstecker.

Typische Anwendungen für die ACM-Serie sind medizinische Geräte, Ausstattung für kosmetische Behandlungen, Test- und Messsysteme sowie mobile Kommunikations- und Umweltüberwachungssysteme.

Neben den neuen 12-W-, 24-W- und 36-W-Varianten zählen auch die bereits bisher erhältlichen 6- und 18-W-Modelle zur Serie ACM.