Energy harvesting Starter-Kit für energieautarke Sensoren von EnOcean

Das neue Starter-Kit ESK 300 von EnOcean ermöglicht einen schnellen, einfachen und günstigen Einstieg in die Welt batterieloser Funksensoren. Es enthält alles, um mit wenigen Handgriffen energieautarke Funksensoren zu verwirklichen.

Die batterielose Funktechnik der EnOcean GmbH gewinnt ihre Energie direkt aus der Umgebung – aus Licht, Temperaturdifferenzen oder Bewegung. Dadurch sind alle darauf basierenden Produkte absolut wartungsfrei und kommen ohne Verkabelung aus. Sie lassen sich unabhängig von der Möglichkeit Kabel zu installieren und sogar an schwer zugänglichen Stellen platzieren und betreiben. Das neue Starter-Kit ESK 300 von EnOcean enthält alle Komponenten, um energieautarke Funksensoren zu bauen und zu testen.

Energy Harvesting in einer Box

In einem Karton hat EnOcean folgende Komponenten zu einem Starter-Kit ESK 300 zusammengepackt:

ein Schaltermodul bestehend aus Energiewandler und Funkmodul (PTM 200),

einen Energiewandler für lineare Bewegung in Schalteranwendungen (ECO 200)

eine Funksendeplatine, passend zum Energiewandler ECO 200 (PTM 330)

ein Temperatursensormodul mit PV-Zelle (STM 330),

einem Funk-Transceiver mit USB-Interface (USB 300),

einer Visualisierungs-Software für den PC (DolphinView Basic) und

einem Beispielgehäuse für Industrieschaltlösungen.

Mit dem Schaltermodul (PTM 200) lassen sich beispielsweise energieautarke Wandschalter oder Handsender umsetzen. Das Funksendermodul (PTM 330) kann direkt mit dem mechanischen Energiewandler (ECO 200) kombiniert werden, um z.B. energieautarke, industrietaugliche Schalter zu realisieren. Mit dem solarbetriebenen Temperatursensormodul (STM 330) kann zum Beispiel die Temperatur in einem Raum oder an Maschinen gemessen werden. Es arbeitet äußerst energiesparend: Wird der Messwert beispielsweise alle 15 Minuten übertragen, reichen bei einer Beleuchtungsstärke von 200 Lux bereits 3,6 Stunden Ladezeit am Tag für einen unterbrechungsfreien Betrieb. Ist der Energiespeicher des Temperatursensormoduls vollständig aufgeladen, kann es vier Tage lang seine Funktion in absoluter Dunkelheit ausüben.

Für die Kommunikation mit einem PC dient der Funk-Transceiver mit USB-Interface (USB 300) als das bidirektionale Gateway. Die Daten werden über die Software DolphinView Basic am Rechner visualisiert.

ESK 300: vielseitiger Bausatz

Mit den Komponenten des energy harvesting Starter-Kits ESK 300 können zum Beispiel einfache Bedienschalter, Innentemperaturfühler und Industrieschalter (Positionsschalter, zur Steuerung von Torantrieben oder für das Condition Monitoring) aufbauen. Darüber hinaus eröffnet der Funk-Transceiver mit USB-Anschluss (USB 300) Software-Entwicklern auch den Zugang zu Smart-Home- beziehungsweise Smart-Metering-Applikationen.

Bilder: 9

EnOcean ESK300 Starter-Kit mit Einzelteilen

Das neue Starter-Kit ESK 300 von EnOcean ermöglicht einen schnellen, einfachen und günstigen Einstieg in die Welt batterieloser Funksensoren. Es enthält alles, um mit wenigen Handgriffen energieautarke Funksensoren zu verwirklichen.

Energy-harvesting-Workshop mit ESK 300

Klaus Dembowski von der Technischen Universität Hamburg-Harburg, Institut für Mikrosystemtechnik, wird in seinem Workshop „Grundlagen und Praxis für energieautarke elektronische Systeme“ am 5. Juli 2012 mit dem EnOcean Starter-Kit ESK 300 arbeiten. Herr Dembowski ist Autor des Buches „Energy Harvesting in der Mikroelektronik“ und Verfasser zahlreicher Fachaufsätze zum Thema energy harvesting der Elektronik. 2010 wurde er für seinen Aufsatz „Sensornetze mit energiesparender Funktechnik - Messwerte mit geringem Energieeinsatz erfassen und übertragen“ als Top-Autor der Elektronik ausgezeichnet und in die Hall-of-Fame der Elektronik aufgenommen.

Der energy-harvesting-Workshop findet in München, im Konferenzzentrum, statt und ist Teil des 1. Elektronik energy harvesting congress. Die Anzahl der Teilnehmer für diesen Workshop ist auf 20 limitiert. Jeder Teilnehmer erhält das Buch „Energy Harvesting in der Mikroelektronik“ als Seminarunterlage und das EnOcean Starter-Kit ESK 300.

Wer schon eher mit dem Starter-Kit ESK 300 von EnOcean experimentieren möchte, der kann eines von drei Starter-Kits gewinnen. Die Elektronik verlost drei ESK 300 unter den Abonnenten, die sich für die Teilnahme bis zum 30.04.2012 anmelden.

Und hier können Sie mitmachen...