Wegen des Coronavirus smarter E Europe wieder in 2021

The smarter e Europe wird 2021 wieder in München stattfinden.
The smarter e Europe wird 2021 wieder in München stattfinden.

Die Energiefachmessen »smarter E Europe« und die parallel stattfindenden »Intersolar Europe«, »Power2Drive Europe«, »ees Europe und EM-Power« mit ihren Konferenzen werden 2020 wegen des Coronavirus abgesagt. Die Award-Verleihungen finden virtuell statt. Der Termin für 2021 steht bereits fest.

Aufgrund der weltweit zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) und auf Basis der Empfehlung der Bundesregierung sowie der Bayerischen Staatsregierung haben die Veranstalter Solar Promotion GmbH und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co.entschieden, die Fachmessen sowie die begleitenden Konferenzen vom 16. bis 19. Juni 2020 abzusagen. Die nächste The smarter E Europe findet vom 09. bis 11. Juni 2021 statt.

Auf der »smarter E Europe« kommen normalerweise rund internationale 1.400 Aussteller aus 45 Ländern und 50.000 Besucher aus über 160 Ländern zusammen.

Award Verleihung findet virtuell statt
Die Verleihung der The smarter E AWARDs, Intersolar AWARDs und ees AWARDs werden nach Aussagen der Messegesellschaft virtuell stattfinden, um die Innovationen der Branche trotz der aktuellen Entwicklungen auf einer internationalen Bühne zu würdigen. In den kommenden Monaten soll es zudem verschiedene Formate geben, in den sich die Besucher über die Themen, Produkte und Technologien der erneuerbaren Energiewelt informieren und austauschen können.