Hohe Anlagenverfügbarkeit Quint-Power-Stromversorgungen im Leistungsbereich unter 100 W

Phoenix Contact bietet Quint-Power-Stromversorgungen mit Ausgangsleistungen von unter 100 W an. Um eine hohe Anlagenverfügbarkeit zu gewährleisten, integrieren diese Funktionsüberwachung und Leistungsreserven für Anwendungen im niedrigen Leistungsbereich.

Zum Starten schwieriger Lasten dient ein dynamischer Boost, der bis zu 200 % des Nennstroms für die Dauer von 5 Sekunden zur Verfügung stellt. Bei den 1,3-A- und 2,5-A-Quint-Power-Stromversorgungen ist zusätzlich ein statischer Boost mit dauerhaft bis zu 125 % des Nennstroms vorhanden.

Die präventive Funktionsüberwachung meldet anlagenspezifische, kritische Betriebszustände frühzeitig, noch bevor Fehler auftreten. Wählbare Leistungsschwellen oder die Signalisierung von DC OK erlauben ein an die Applikation angepasstes Monitoring der Ausgangsparameter.

Die Quint-Power-Stromversorgungen im Leistungsbereich unter 100 W erreichen  einen Wirkungsgrad von bis zu 93,7 %. Die kompakten Geräte mit einer Tiefe von 90 mm passen auch in verhältnismäßig kleine Schaltkästen. Die neuen Stromversorgungen bietet Phoenix Contact in drei Leistungsklassen mit 24 V DC Ausgangsspannung und 1,3 A; 2,5 A oder 3,8 A Ausgangsspannung an. Sowohl Varianten mit Push-in- als auch mit Schraubanschluss sind erhältlich.

Neben dem AC-Weitbereichseingang von 85 V AC bis 264 V AC sorgen der große DC-Eingangsspannungsbereich von 88 V DC bis 350 V DC sowie der weite Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +70 °C für eine hohe Einsatzflexibilität