Konzentration auf die Kernfunktionen Piano-Netzteile mit 60 W und 90 W

Mit den DIN-Schienen-Stromversorgungen PIC60 und PIC90 baut Puls seine Produktfamilie Piano im unteren Leistungsbereich weiter aus. Wie bei den übrigen Piano-Netzteilen liegt der Fokus bei den neuen Produkten auf Basisfunktionen wie Wirkungsgrad, Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Baugröße.

Die Piano-Netzteile basieren auf einem Single-Board-Design. Sie kommen also mit nur einer Leiterplatte und einer reduzierten Anzahl an Bauteilen aus. Dieser Aufbau erleichtert die Fertigung und Prüfung der Geräte. Außerdem hat das Single-Board-Design einen positiven Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Stromversorgungen, denn die Anzahl der potenziellen Fehlerquellen wird verringert.

Der Wirkungsgrad der beiden neu vorgestellten Stromversorgungen liegt bei Volllast und +40 °C Umgebungstemperatur bei über 92 %. Um das Maximum an Effizienz herauszuholen, hat Puls erstmals in dieser Leistungsklasse die Dioden durch Synchrongleichrichter auf Basis von MOSFETs ersetzt.

Interessant für die Gebäudeautomatisierung

Die Stromversorgungen weisen im Leerlauf bzw. im Standby-Betrieb Leistungsverluste von weniger als 0,5 W auf. Das macht das PIC60 und das PIC90 beispielsweise interessant für Anwendungen in der Gebäudeautomatisierung, wo Stromversorgungen oft tage- oder wochenlang im Standby-Modus verbleiben müssen.

Sowohl das PIC60 als auch das PIC90 verfügen über einen AC-Weitbereichseingang für 100 bis 240 V. Die Ausgangsspannung ist von 24 bis 28 V einstellbar. Bei Umgebungstemperaturen zwischen -10 °C und +55 °C arbeiten die Geräte mit voller Leistung. Bei den beiden Netzteilen, deren Abmessungen 36 mm x 90 mm x 90 mm betragen, haben die Anwender die Wahl zwischen Schraubklemmen und Push-In-Klemmen zur Befestigung.

Das Schaltungsdesign der Piano-DIN-Schienen-Stromversorgungen verzichtet auf aufwendige Extra-Features wie zum Beispiel Leistungsreserven. Alle Geräte der Familie sind darauf ausgerichtet, mit Hilfe von Kernfunktionen Systeme effizient, zuverlässig und dauerhaft mit Strom zu versorgen und dabei möglichst wenig Platz in Anspruch zu nehmen.

Die beiden Netzteile PIC60 und PIC90 sollen ab dem ersten Quartal 2018 verfügbar sein.