Digital Power Neue DC/DC-Wandlerreihe mit Überwachungsfunktionen

Mit dem „PIM4820BPD“, das erste Modul einer neuen Gleichspannungswandler-Reihe, bietet Ericsson Power Modules ein DC/DC-Wandlermodul mit 15 W, das eine Überwachung über den Standard-PMBus erlaubt.

Überwachung der Eingangsleistung oder des Zustands der Eingangsleistungsstufen, vorbeugende Wartung, automatische Diagnose und allgemeine Überwachungsfunktionen bieten die neuen „Power-Interface-Module“ der Reihe „PIM4800PI“ von Ericsson Power Modules. Erster Vertreter dieser Reihe ist der 15-W-DC/DC-Wandler „PIM4820BPD“ mit galvanischer Trennung (Isolation: 2,25 kV(DC)) mit einstellbarer Ausgangsspannung zwischen 0,85 V bis 7,0 V und einem max. Ausgangsstrom von 5 A. Das Modul ist mit einer PMBus-Schnittstelle (Version 2.0) ausgestattet, über die der Anwender die Eingangsspannung, den Eingangsstrom und die Bauteiltemperatur überwachen kann. Es kann mit jedem 2-Draht-I2C- oder SMBus-Host-Controller kommunizieren. Darüber hinaus bietet das Modul eine SALERT-Leitung, um verschiedene Parameter sowie Status- und Fehlermeldungen – z.B. Übertemperatur, Überstrom, Unterspannung, Eingangs-Überspannung und OR-ing-MOSFET-Status – zu überwachen.

Auf dem PIM4820BPD, im Quarter-Brick-Format mit den Abmessungen 57,9 mm x 36,8 mm x 13,7 mm,  sind die Komponenten für  Überspannungsschutz am Eingang, Schutzschaltungen und andere Funktionen mit integriert, die normalerweise zusätzlichen Platz auf der Leiterplatte erfordern. Der OR-ing-MOSFET und die Hot-Swap-Stufe des Moduls verarbeiten einen Dauerstrom von 16,5 A und tragen dazu bei, die Verlustleistung auf ein Minimum zu reduzieren. Der Gesamtwirkungsgrad des DC/DC-Wandlermoduls beträgt bei 60 V Eingangsspannung 99,4%. Für den PIM4820BPD bietet Ericsson Power Modules ein Entwicklungsboard (ROA1285151) an, das an andere Ericsson 3E- Entwicklungsboards, die digital geregelte Advanced Bus Converter (ABCs) und 3E Point-of-Load (POL) Wandler enthalten, angeschlossen werden kann. Auf diese Weise lässt sich mit den Entwicklungsboards eine komplette digitale Stromversorgung aufbauen.