EnOcean Alliance Molex wird neuestes Mitglied

Molex wird Mitglied der EnOcean Alliance und integriert deren Energy-Harveting-Technologie in sein Beleuchtungssystem. Molex sieht darin einen Mehrwert für seine Kunden.

Das netzwerkbasierte Beleuchtungssystem Transend von Molex wird mit der Energy-Harvesting-Technology von EnOcean ausgestattet. Giovanni Frezza, Produktgruppenleiter bei Molex: "Das Beleuchtungssystem Transcend umfasst neue Gerätetechnologien mehrerer Hersteller, und die Integration der EnOcean-Energy-Harvesting-Technologie macht unser System noch leistungsstärker und anpassungsfähiger." Im Zuge dessen ist Molex auch der EnOcean Alliance beigetreten, welche von der EnOean GmbH, dem Entwickler der drahtlosen Energy-Harvesting-Technologie, gefördert wird.

In der Implementeierung des Funk-Standards sieht Frezza auch Vorteile für seine Kunden: "Der EnOcean-Standard verbindet bewährte Funk-Technologien mit dem nachhaltigen Prinzip des Energy Harvesting. Als Teil des innovativen EnOcean-Ökosystems können wir unseren Kunden jetzt diese marktführende Lösung anbieten. Die Möglichkeit, Geräte von EnOcean in ein Ethernet-basiertes Transcend-Netzwerk zu integrieren, bietet neue Möglichkeiten für effiziente und intelligente Gebäudetechnologien." Des Weiteren nennt Frezza den Stanard eine "hervorragende Ergänzung des intelligenten Niederspannungs-Transcend-Systems, mit dem sowohl LED-Beleuchtungskörper als auch andere Geräte mit Strom versorgt und gesteuert werden können".