Unterbrechungsfreie Stromversorgung Mit langlebigen Litium-Ionen-Batterien zur Rack-Montage

Edge Computing braucht eine leistungsfähige USV mit möglichst geringer Wartung und hoher Sicherheit.
Edge Computing braucht eine leistungsfähige USV mit möglichst geringer Wartung.

Verteilte Infrastrukuten in der IT und Edge Computing müssen stabil Energie bekommen und aus der Ferne betrieben werden können. USV-Anlagen mit Lithium-Ionen-Batterien kommen ohne Batterietausch aus und reduzieren die Störanfälligkeit sowie die Wartungskosten.

Distributed IT und Edge Computing verändern die Anforderungen an Rechenzentren, insbesondere Wartungsfreiheit und Remote-Bedienung stehen ganz oben auf der Anforderungsliste von IT-Verantwortlichen. USV-Anlagen auf Basis von Lithium-Ionen-Batterien stellen hier einen großen Fortschritt gegenüber der älteren Blei-Säure-Technologie dar.

Das Energiemanagementunternehmen Eaton führt ein neues System zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ein, welches auf moderner Lithium-Ionen-Batterietechnologie basiert und als Einschubgerät für Rack-Montage konzipiert ist. Die 5P Lithium-Ionen-USV bietet als integrierte Lösung eine verlängerte Batterielebensdauer und die Möglichkeit zur Fernverwaltung.

Die 5P Lithium-Ionen-USV bietet eine höhere Leistung als vergleichbare Bleibatterie-Modelle. Die Zellen erreichen eine Lebensdauer von bis zu acht Jahren. Das führt unter anderem dazu, dass der übliche Batterietausch innerhalb der Nutzungsdauer einer USV-Anlage wegfällt. Der Ladevorgang läuft bei Li-Ionen-Batterien dreimal schneller und sorgt für eine reduzierte Störanfälligkeit und eine möglichst lange Versorgung im Fall von Unregelmäßigkeiten im Stromnetz.

Die Eaton 5P Lithium-Ionen-USV verfügt über ein integriertes Batterie-Management-System (BMS), das IT-Betreibern Leistungsfähigkeit, Ladezyklen und Temperatur anzeigt und den über den Lebenszyklus informiert. Die USV-Anlage ist 20 Prozent leichter als vergleicgbare Modellen mit Bleibatterien und nimmt mit vielen Montageoptionen weniger Platz im Rack ein.