DC/DC-Wandler Kompakte bidirektionale Gleichstromwandler mit 2,4 kW

NBM (Nichtisolierende Buskonverter-Module) von Vicor
DC/DC-Wandler der Reihe NBM (Non-Isolated Fixed-Ratio Bus Converter Module) von Vicor mit bis zu 2,4 kW Leistung

Als Gleichstromtransformatoren können die ungeregelten DC/DC-Wandler mit festem Übersetzungsverhältnis von Vicor bidirektional arbeiten. Die kompakten Wandlermodule der Reihe NBM können Gleichstromzwischenkreise mit bis zu 2,4 kW versorgen.

Die beiden NBM-Gleichspannungswandler (NBM: Non-Isolated Fixed-Ratio Bus Converter Module) von Vicor (im Vertrieb bei HY-LINE Power Components Vertriebs GmbH, Unterhaching) wandeln eine Eingangsspannung zwischen 36 V und 46 V im Verhältnis 3:1 (Ausgangsspannung: 12 V bis 15,3 V, IAmax: 160 A) oder eine Eingangsspannung zwischen 36 V und 60 V im Verhältnis 5:1 (Ausgangsspannung: 7,2 bis 12 V, IAmax: 170 A). Bei ihnen wurde auf eine galvanische Trennung zwischen Eingang und Ausgang verzichtet. Ihr Einsatzgebiet sind verteilte Stromversorgungen mit PoL-Wandlern (Point of Load): Sie speisen den Gleichspannungszwischenkreis mit einem maximalen Wirkungsgrad von 97,9 %, können aber auch in Gegenrichtung betrieben werden. Dadurch ist es auch möglich eine Stromversorgung zu realisieren bei der die Spannung auf der Sekundärseite geregelt wird. Für noch höhere Leistungen lassen sich mehrere dieser NBM-DC/DC-Wandler parallelschalten.

Angeboten werden die NBM-DC/DC-Wandler in einem IC-ähnlichen Gehäuse für die klassische Montage mit Durchsteckkontakten auf Leiterplatten (ChiP: Converter housed in Package) mit 61 x 25 x 7 mm (L x B x H) und in einem 96 x 30 x 9 mm (L x B x H) großen Metallgehäuse (VIA) mit Schraubanschlüssen für die Chassismontage. Sie sind für den erweiterten Temperaturbereich -55 °C bis + 125 °C spezifiziert und verfügen über Schutzfunktionen gegen Unter- und Überspannung, Überstrom und Übertemperatur.