Einfacheres Power Management Frei programmierbarer Super Sequencer

Der Power-by-Linear-Baustein bietet in Verbindung mit der ADI Power Studio Software eine funktionsreiche, konfigurierbare Zustandsmaschine.
Der Power-by-Linear-Baustein bietet in Verbindung mit der ADI Power Studio Software eine funktionsreiche, konfigurierbare Zustandsmaschine.

Analog Devices präsentiert ein frei programmierbares Bauteil der Marke »Power by Linear« zur Überwachung und Sequenzierung sowie zum Margining von bis zu 17 Stromversorgungen vor.

Der Super Sequencer ADM1266 erleichtert das Design von Power-Management-Systemen mit mehreren Stromversorgungen. Wenn mehr als 17 Stromversorgungen benötigt werden, lassen sich 16 Super Sequencer kaskadieren und über einen proprietären Zweidraht-Interdevice-Bus synchronisieren. Der Interdevice-Bus zwischen mehreren Super Sequencern sorgt dafür, dass sie sich wie ein einziger Baustein verhalten.

Eine interne Sequencing Engine überwacht den Fehlerdetektor aller Stromversorgungen im System – außerdem von allen General-Purpose-Ein-/Ausgängen und Timern – um die Stromquellen in einer vom Entwickler festgelegten Sequenz ein- und auszuschalten.

Der ADM1266 enthält einen ADC und neun DACs mit Spannungsausgang, die den Rückkopplungsknoten oder die Referenz eines DC/DC-Wandlers einstellen, um ein autonomes Margining-System mit geschlossener Regelschleife zu implementieren. Ein nichtflüchtiges EEPROM speichert auf Veranlassung der Sequencing Engine Spannungs-, Zeit- und Fehlerinformationen. Dies beschleunigt das Debugging.

Angeboten wird der für den industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C ausgelegte Super Sequencer im 64-poligen LFCSP-Gehäuse der Größe 9 mm x 9 mm.

Die Konfiguration erfolgt über die intuitiv bedienbare ADI Power Studio GUI.