Länderranking Energieeffizienz weltweit China schlägt die USA

Das ACEEE gibt die »2016 International Energy Efficiency Scorecard« heraus, in der die Bemühungen um mehr Energieeffizienz einzelner Länder gegenübergestellt werden.
Das ACEEE gibt die »2016 International Energy Efficiency Scorecard« heraus, in der die Bemühungen um mehr Energieeffizienz einzelner Länder gegenübergestellt werden.

Deutschland ist Weltmeister in Sachen Energieeffizienz. Das ist das Ergebnis einer Studie des American Council for an Energy-Efficient Economy. Das ACEEE fand auch heraus, dass die USA nicht so grün sind, wie sie gerne wären...

Deutschland ist Weltmeister in Sachen Energieeffizienz, gefolgt von Italien und Japan, welche sich den zweiten Platz teilen. Das ist das Ergebnis der »2016 International Energy Efficiency Scorecard«, welche die non-profit-Organisation Amercian Council for an Energy-Efficient Economy, kurz: ACEEE, veröffentlich hat. Neu im diesjährigen Länderranking sind Indonesien, die Niederlande, Polen, Saudi Arabien, Südafrika, Taiwan, Thailand und die Türkei.

Zum dritten Mal veröffentlichte die ACEEE die Scorecard. In diesem Jahr konnten sich die USA vom 13. Platz im Jahr 2014 auf den 8. Rang hocharbeiten. Allerdings sind sie damit immer noch hinter China auf Platz 6.

Die maximal erreichbare Punktzahl im Report beträgt 100. In jeder der vier Kategorien Nationale Anstrengung, Gebäude, Industrie und Transportwesen konnten maximal 25 Punkte erreicht werden. Die Bemühungen der Länder in jeder Kategorie werden gegeneinander aufgewogen und die Punkte dementsprechend zugeteilt. Kein Land konnte in allen Kategorien die Höchstpunktzahl von 25 erreichen.

Bilder: 10

2016 International Energy Efficiency Scorecard

Das sind die Energieefizientesten Länder weltweit

Aus den Ergebnissen ergab sich folgendes Ranking:
1. Deutschland
2. Italien und Japan
4. Frankreich
5. Vereinigte Königreiche
6. China
7. Spanien
8. Südkorea und USA
10. Kanada
11. Niederlande
12. Polen
13. Taiwan
14. Indien
15. Türkei
16. Australien
17. Russland
18. Indonesien
19. Mexiko
20. Thailand
21. Südafrika
22. Brasilien
23. Saudi-Arabien

Alle diese Länder zusammen beanspruchen 75 Prozent des weltweiten Energiebedarfs und 80 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts für sich.
Die USA konnten in einigen neuen Kategorien, die in diesem Jahr erstmals im Report aufgenommen wurden, die höchste Punktzahl erreichen und sich so auf den 8. Platz verbessern. Zu diesen Bereichen zählen Verbesserungen bei der Energiedichte oder Energieverbrauch pro Dollar des BIP. Die USA profitierten zudem von Änderungen in der Bewertungsmethodik, welche nun ein größeres Gewicht auf politisches Handeln legt.

ACEEE beurteilte jedes Land insgesamt nach 35 politischen Aspekten sowie Leistungsparametern in fünf Kategorien: Gebäude, Industrie, Transportwesen und nationale Bemühung im Bereich Energieeffizienz. Deutschland bekam die meisten Punkte bei Nationalen Bemühungen, Gebäude und Industrie, während Indien mit Italien und Japan den ersten Platz in der Kategorie Transportwesen belegten.
Für Amerika sieht das ACEEE Verbesserungspotential bei der Kraftstoffeinsparung von Personenfahrzeugen, im öffentlichen Transportwesen, bei der Energieeffizienz im Frachtverkehr, in der Wasserwirtschaft sowie bei den großen Unternehmen und deren Energiebilanz.