Unterbrechungsfreie Stromversorgung AEG Power für vietnamesiche Chemie-Fabrik

Eine Kombination von Protect 8 USV und Protect RCS-Batterieladegleichrichtern hat sich bei der Sicherung der Stromversorgung für kritische industrielle Anwendungen in rauen Umgebungen bewährt.
Eine Kombination von Protect 8 USV und Protect RCS-Batterieladegleichrichtern soll die Stromversorgung für kritische industrielle Anwendungen in rauen Umgebungen sichern.

Samsung Engineering hat sich für die Notstromversorgung einer Polyethylen-Fabrik in Südvietnam für industriellen AC/DC-USV-Anlagen von AEG Power Solutions zur Absicherung kritischer Steuerungs- und Sicherheitsausrüstung entschieden, insbesondere wegen deren Erfahrung im Bereich Öl & Gas.

Samsung Engineering hatte für das seit 2018 in Bau befindliche Objekt den Auftrag erhalten, die beiden Prozessanlagen für Polyethylen hoher Dichte (HDPE) und Polypropylen zu bauen sowie die Arbeiten für die Versorgungseinrichtungen und Außenanlagen (U&O) durchzuführen, zu denen ein Umspannwerk und ein Kühlturm gehören. Die Anlagen befinden sich auf der Insel Long Son, Provinz Ba Ria-Vung Tau, 70 km südöstlich von Ho-Chi-Minh-Stadt. Die Produktionskapazität ist auf 1,6 Millionen Tonnen Olefine pro Jahr ausgelegt, 2023 soll die Fabrik in Betrieb gehen.

AEG Power Solutions wurde von Samsung Engineering ausgewählt, die Notstromversorgung aller Sicherheits- und Steuerungssysteme der Polyethylenbetriebe von Long Son Petrochemicals mit industriellen AC/DC-USV-Anlagen sicherzustellen. Darunter fallen laut einer Pressemitteilung die Stromversorgung für das Kommunikations- und Sicherheitsüberwachungssystem, die Feueralarm- und Sicherheitsbeleuchtungssysteme, die Steuerung des Sicherheitsmanagements (SMCS) und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK) sicherzustellen, die sowohl aus AC- als auch aus DC-USV-Systemen und den zugehörigen Backup-Batterien bestehen.

Die angebotene Lösung besteht aus einer Kombination von Protect 8 USV und Protect RCS-Batterieladegleichrichtern, die für die Sicherung der Stromversorgung in kritischen industriellen Anwendungen in rauen Umgebungen und den zugehörigen Batterien ausgelegt sind. Darüber hinaus wird AEG Power Solutions nach eigenen Angaben Bypass-Schaltungen, AC-/DC-Verteilerschränke und erdbebensichere Gestelle für die Batterien liefern und die Systeme im August 2020 in Betrieb nehmen.

Hauptgründe für den Zuschlag waren laut AEG die technischen Spezifikationen für Hochleistungsequipment, die Einhaltung von OECD-Normen, robustes Design, hohe seismische Eigenschaften und Europa als Produktursprungsland. Außerdem stellt der Konzern den Service und die fachkundige Unterstützung in Südostasienals einen Schlüsselfaktor der Entscheidung heraus.