Cree 1 Milliarde US-Dollar für SiC-Produktionsausbau

Cree investiert 1 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner Siliziumkapazitäten.
Cree investiert 1 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner Siliziumkapazitäten.

Insgesamt will Cree 1 Milliarde US-Dollar in den Ausbau seiner Siliziumkarbid-Produktionskapazitäten investieren.

Im Rahmen seiner langfristigen Wachstumsstrategie will Cree bis zu 1 Milliarde US-Dollar in den Ausbau des Fertigungscampus investieren. Der Campus soll den Wechsel der Branche von Silizium (Si) zu Siliziumkarbid (SiC) beschleunigen. So soll die hohe Nachfrage in den Bereichen E-Mobility und 5G bedient werden. Am Hauptsitz des US-Campus in Durham, North Carolina soll eine hochmoderne, automatisierte 200-mm-Siliziumkarbid-Fertigungsanlage und eine Materials-Mega-Factory entwickelt werden.

Es handelt sich dabei um die bisher größte Investition des Unternehmens in den Ausbau ihres Wolfspeed-Geschäfts mit Siliziumkarbid und GaN auf Siliziumkarbid. 2024 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein; die Anlagen werden nach der Inbetriebnahme die Kapazitäten für Siliziumkarbidmaterialien und die Wafer-Herstellung des Unternehmens deutlich erhöhen.

Laut Gregg Lowe, CEO von Cree, kann das Unternehmen durch die Investition die Produktionskapazitäten in der Siliziumkarbid-Waferfertigung und die Produktion von Rohmaterialien um das bis zu 30-Fache steigern, gegenüber dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017.

Der Plan liefert zusätzliche Produktionskapazitäten für Crees Wolfspeed-Siliziumkarbidgeschäft, wobei der Ausbau einer bestehenden Liegenschaft zu einer 23.500 m² großen Produktionsstätte für 200-mm Power- und RF-Wafer einen ersten Schritt darstellt, um die prognostizierte Marktnachfrage zu bedienen. Die neue North Fab ist darauf ausgelegt, die hohen Qualifikationsanforderungen der Automobilbranche zu erfüllen, und wird eine fast 18-mal größere Produktionsfläche bieten als heute. Zu Beginn sollen zunächst 150-mm-Wafer gefertigt werden. Cree wird seine bestehende Durham-Fertigungs- und Materialfabrik in eine Materials-Mega-Factory umwandeln.

Zusätzlich schafft der erweiterte Campus High-Tech-Arbeitsplätze. Darüber hinaus will Cree, mit zusammen mit staatlichen und Hochschul-Partnern Ausbildungsprogramme entwickeln, die die Mitarbeiter auf die langfristigen, hochwertigen Beschäftigungs- und Wachstumschancen der neuen Einrichtungen vorbereiten.