Datenbasierte Beleuchtungssteuerung Siemens übernimmt IoT-Unternehmen Enlighted

Siemens übernimmt das 2009 gegründete IoT-Unternehmen Enlighted aus dem Silicon Valley.
Siemens übernimmt das 2009 gegründete IoT-Unternehmen Enlighted aus dem Silicon Valley.

Das US-Unternehmen Enlighted entwickelt Sensorik und IoT-Technik für Gewerbegebäude. Der Schwerpunkt liegt auf datenbasierter Beleuchtungssteuerung.

Das IoT-Unternehmen wird Teil von Siemens Geschäftsbereich Building Technologies, der sich auf Gebäudemanagement und -automation spezialisiert hat. Durch den Kauf erhält Siemens Zugriff auf die IoT-Plattform von Enlighted, die ein datenbasiertes Gebäudemanagement ermöglicht. Matthias Rebellius, Geschäftsführer des Bereichs Building Technologies, sieht das US-Unternehmen auf diesem Gebiet als Technologieführer an.

Siemens will mit der Übernahme seine Position auf dem Markt für digitalisierte Gebäudetechnik stärken. Die Übernahme soll im Q3 2018 abgeschlossen werden. Danach wird Enlighted als unabhängiges Unternehmen und hundertprozentige Tochtergesellschaft von Siemens Industry geführt, so Siemens.

Kernstück von Enlighteds IoT-Plattform sind selbst entwickelte, kompakte Sensoren mit integrierten ARM-Mikroprozessoren. Sie sind auf Integration in LED-Leuchten ausgelegt, um von dort aus Umgebungsdaten zu erfassen. Sie werden in der Cloud ausgewertet, um auf deren Grundlage Beleuchtung, Heizung, Belüftung und Klimatisieurng im Gebäude zu steuern. Anpassungen an sich verändernde Bedingungen sind in Echtzeit möglich, was zu deutlichen Kosteneinsparungen führen kann. Auf Basis der erhobenen Daten können außerdem zusätzliche Dienstleistungen angeboten und damit neue Geschäftsmodelle erschlossen werden.