Infrarot-Bewegungsmelder Sichere Detektion durch umfassende Konfiguration

Der Bauelemente-Hersteller Elmos bietet unter der Produktbezeichnung E910.92 ein applikationsspezifisches Standard-Produkt (ASSP), das alle Funktionen für eine passive Infrarot-Bewegungserkennung auf einem Chip integriert.

Als Ausgang bietet der Baustein die Ansteuersignale für ein Relais und eine LED. Um eine sichere Erkennung zu gewährleisten und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit eines Fehlalarms zu minimieren, wurde ein Auswerte-Algorithmus implementiert, der an die entsprechenden Umweltbedingungen angepasst werden kann. Beim Überschreiten der vorgegebenen Schwellwerte am Eingang wird ein interner Alarm-Impuls erzeugt. Das IC bietet die Möglichkeit, entweder mit jedem Impuls oder nach Detektion mehrerer Impulse innerhalb eines bestimmten Zeitfensters eine Alarm-Meldung auszugeben.
 
Die Parameter für Empfindlichkeit, Pulszahl, und Timing werden durch Verbinden der entsprechenden Programmierpins an die Spannungen UDD, USS oder durch Nichtbeschalten festgelegt. Die Signalverarbeitung selbst erfolgt digital. Damit werden Parameter-Verschiebungen vermieden, die sonst durch Alterung der diskreten Komponenten verursacht würden. Die Betriebsspannung des Chips kann zwischen 4,8 und 48 V liegen, die Betriebstemperatur zwischen -40 und +85 °C. Das IC wird in einem SOIC20-Gehäuse ausgeliefert.