Display-Ansteuerung SBC für die Bahn mit Atom-Prozessor

Der SC21 eignet sich wegen der geringen Leistungsaufnahme für Displayansteuerungen in Fahrzeugen.

Das Unternehmen MEN bietet unter der Produktbezeichnung "SC21" einen Single-Board-Computer (SBC) mit Intel-Atom-Prozessor, der speziell für die Ansteuerung von LVDS-Displays mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel ausgelegt wurde und sich besonders für den Einbau in Fahrzeuge eignet.

Dabei gestattet das SBC-Format die Verwendung von LC-Displays bis herab zu einer Bildschirmdiagonalen von 10,4 Zoll (ca. 25 cm). Das Anwendungsspektrum reicht dabei von einem Einbau in der Rückenlehne eines Fahrzeugsitzes bis hin zur Anzeige und Bedienung in Baumaschinen, Landwirtschaftsmaschinen und anderen Nutz- und Sonderfahrzeugen. Bei der Wahl des Prozessors hat sich der Hersteller, die MEN Mikro Elektronik GmbH, für den "Atom XL Z520 PT" von Intel entschieden, der hier  mit Taktfrequenzen bis 1,33 GHz betrieben wird. Dabei bleibt die Verlustleistung unterhalb von 8 W. Mit diesen Kenndaten lässt sich mit dem SC21 ein kompletter Display-Computer aufbauen, der im Temperatur-Bereich von -40 bis +70 °C betrieben werden kann.
 
Auf der Platine sind 1 Gbyte DDR2-SDRAM installiert, es lassen sich eine MicroSD-Speicherkarte und eine SATA-Festplatte anschließen. Bei den Standard-Schnittstellen sind zwei USB-Ports, fünf binäre Eingänge und zwei Fast-Ethernet-Ports mit Switch-Funktion implementiert. Über den integrierten Ehternet-Switch lassen sich mehrere Displays in Reihe schalten.

Mit Ausnahme der LVDS-Schnittstelle und der Helligkeitssteuerung wurden alle Schnittstellen-Signale auf einer I/O-Adapter-Leiste herausgeführt, die von Kunden angepasst werden kann. Hier wurde ein 5-Pin-Stecker vorgesehen, über den sich Touch-Screen-Funktionen via USB realisieren lassen.

Über den implementierten MiniPCI-Steckplatz mit SIM-Karten-Slot, der mit einer externen Antenne verbunden werden kann, lassen sich zudem Wireless-Verbindungen per WiFi, WiMAX, GSM/GPRS und UMTS aufbauen. Wahlweise stehen dem Anwender Bestückungsoptionen wie ein Sensor für die Bildschirmhelligkeit, serielle Schnittstellen über SA-Adapter, HD-Audio über D-Sub-Stecker zur Verfügung. Über eine zusätzliche LVDS-Schnittstelle schließlich kann ein zweiter Bildschirm an das System angeschlossen werden.
 
Der neue SBC ist mit einem Weitbereichs-Netzteil (8 bis 36 V) ausgestattet. Bei Verwendung mit einem externen Netzteil (optional) entspricht der SC21 der Bahnnorm 50155.