Osram Neuer CEO für Osram OS

Dieter May von BMW wird neuer CEO von Osram Opto Semiconductors in Regensburg.
Dieter May von BMW wird neuer CEO von Osram Opto Semiconductors in Regensburg.

Ab Mai 2019 übernimmt Dieter May von BMW die Geschäftsführung von Osram Opto Semiconductors. Damit kommt eine Führungskraft für die Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen zum LED-Hersteller.

Seit 2014 baute May als Senior Vice President den Bereich Digital Services and Business Models der BMW Group auf. Zuvor war er bei Nokia, Infineon und IBM tätig. »Mit Dieter May gewinnen wir einen international erfahrenen Manager mit ausgeprägtem Kundenfokus sowie profunder Halbleiter-Expertise«, sagt Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der Osram Licht AG.

Der 53-jährige May ist Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik und Mikroelektronik. Er tritt die Nachfolge von Aldo Kamper an, der im vergangenen Jahr seinen Posten als CEO bei Osram OS aufgab, um den Vorstandsvorsitz der Leoni AG zu übernehmen.

Begleitet wird die Verpflichtung von May von Umstrukturierungsmaßnahmen. Aufgrund von anhaltend schwachen Geschäftszahlen werden bei Osram OS bis zu 300 Stellen abgebaut. Parallel dazu führt der Konzern Investorengespräche mit den beiden Private-Equity-Gesellschaften Bain Capital und Carlyle Group. Im Raum steht die gemeinsame Übernahme aller Osram-Aktien.