Automobilbeleuchtung von Osram LED-Xenon-Frontscheinwerfer zum Nachrüsten

Die zweite Variante von Osrams Nachrüst-Vollscheinwerfer LEDriving Xenaric ist für den Golf VI. Es erlaubt die Umrüstung von Halogen-Scheinwerfern auf eine Kombination aus Xenon und LED-Leuchte.
Die zweite Variante von Osrams Nachrüst-Vollscheinwerfer LEDriving Xenarc ist für den Golf VI. Es erlaubt die Umrüstung von Halogen-Scheinwerfern auf eine Kombination aus Xenon- und LED-Leuchte.

Osram hat kürzlich die zweite Variante seines Nachrüstscheinwerfers LEDriving Xenarc mit LED-Xenon-Leuchte vorgestellt. War die erste Version aus dem Jahr 2014 noch für den Audi A4 ist diese Version für den bei Tunern beliebten VW Golf VI.

Der Nachrüstscheinwerfer ersetzt die Standard-Halogenfrontscheinwerfer im Golf VI mit einem Hybrid-System, bestehend aus Xenarc D8S-Xenonleuchten für Abblend- und Fernlicht und LED-Leuchten für das Tagfahrlicht und zur Signalbeleuchtung. Für den Umbau werden laut Osram neben dem Nachrüstscheinwerfer keine weiteren Bauteile, keine automatische Leuchtweitenregulierung und keine Scheinwerferreinigungsanlage notwendig. Der Vollscheinwerfer ist vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen und ECE (Economic Commission for Europe)-konform.

Im Vergleich zu einem Standard-Halogenscheinwerfer sei die Lichtausbeute laut Osram um 70 Prozent höher und der Lichtkegel reiche etwa 20 Meter weiter. Erstmals zu sehen waren die insgesamt drei verschiedenen Varianten von Osrams neuem »Retrofit-Xenon-Frontscheinwerfer« auf der Automechanika vom 13. – 17. September. Erstmals erhältlich sollen sie exklusiv auf der Essen Motor Show im November sein, kündigte Osram an.