TV-LC-Displays LED-Hinterleuchtung setzt sich durch

Im Jahr 2014 werden nach einer Prognose der Marktforscher von iSuppli mehr als 80 Prozent aller neuen Fernsehgeräte mit LED-Hinterleuchtungsmodulen ausgestattet sein. Die dafür erforderlichen Chips werden den Halbleiter-Herstellern dann einen Umsatz von 5,5 Mrd. Dollar einbringen.

Zum Vergleich: 2009 wurde hier ein recht bescheidener Umsatz von 300 Mio. Dollar erzielt. Für dieses Jahr rechnen die Marktforscher mit Umsätzen von 3,1 Mrd. Dollar, 138,4 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

Das rasante Wachstum steht im Gegensatz zu der eher moderaten Entwicklung des Wertes der Halbleiter, die in Digital-Fernsehern (DTV) insgesamt verbaut werden. Dieser wird nach der Prognose in diesem Jahr 15,5 Mrd. Dollar erreichen. Die Marktforscher rechnen für die nächsten Jahren mit einem stetigen, kontinuierlichen Wachstum; 2014 soll dann die 19-Mrd.-Dollar-Grenze überschritten werden. Allerdings werden die neuen Fernsehgeräte mit immer mehr "Features" ausgestattet sein, dazu zählen 3D-Displays ebenso wie die Steigerung der Bildwiederholfrequenz auf 120 Hz bzw. 240 Hz sowie Funkschnittstellen für Bluetooth und WLAN.