LCD-Fernseher LED-Hinterleuchtung macht das Rennen

12,1 Prozent der auf dem amerikanischen Markt verkauften LCD-Fernsehgeräte sind mittlerweile mit LED-Hinterleuchtungen ausgestattet. Damit hat sich deren Markanteil im ersten Quartal 2010 gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres verdoppelt.

Im gleichen Zeitraum fiel der Marktanteil der mit Leuchtstoffröhren hinterleuchteten LCD-TVs nach Angaben des Marktforschungsunternehmens iSuppli auf 74,4 Prozent (79,7 Prozent), der Anteil der mit Plasma-Bildschirmen ausgerüsteten Geräte blieb konstant bei 12 Prozent. Der Marktanteil von Rückprojektionen und Röhrenbildschirme hingegen liegt mittlerweile bei jeweils 1 Prozent bzw. noch darunter.

Den Grund für die wachsende Nachfrage nach LED-TVs sehen die Marktforscher in dem rasch sinkenden durchschnittlichen Verkaufspreis (ASP - Average Selling Price) für diese Geräte. Der ASP der LED-TVs ist im ersten Quartal 2010 auf 2.040 Dollar zurückgegangen, im vierten Quartal 2009 hatte er noch 2.380 Dollar betragen; derzeit liegt er bereits bei 1.830 Dollar. Zu dem niedrigeren mittleren Verkaufpreis hat beigetragen, dass mittlerweile auch LCD-TVs mit kleineren Bildschirmen - 19 Zoll, 22 Zoll und 24 Zoll Bildschirmdiagonale - angeboten werden.
 
Weitere Vorteile: Im Vergleich zu den Leuchtstoffröhren benötigen die LED-Module für die Hinterleuchtung weniger elektrische Energie, und die Bildschirme können mit einer geringen Bautiefe realisiert werden.