LED-Filament-Lampen: Genauso schön wie die Glühbirne

Seit einiger Zeit ist ein neues Produkt auf dem LED-Retrofit-Markt erhältlich: die LED-Fadenlampe. Liegt der Reiz dieser neuen Glühlampen-Ersatzprodukte allein im Design oder bieten die LED-Filament-Lampen weitere Vorteile?

Noch zur Light+Building 2014 vor einem Jahr verkündete Osram mit großem Stolz, dass man nun endlich in der Lage sei, LED-Retrofit-Lampen in Deutschland herzustellen, die exakt dieselben Abmessungen hätten wie normale E27-Glühbirnen. Grund für diese Produktankündigung sowie für die vorangegangenen Entwicklungsarbeiten des Unternehmens dürfte sein, dass die Konsumenten nach wie vor stark an der Form und der Ästhetik der über den langen Zeitraum von etwa 150 Jahren gängigen Glühlampen hängen und im LED-Zeitalter weiterhin Beleuchtungsprodukte kaufen möchten, die dem gewohnten Erscheinungsbild so nahe wie möglich kommen.

Und nicht nur aus dekorativen Aspekten liegt die Birne mit ihren sichtbaren Glühfäden immer noch im Trend. Ein weiterer Anreiz beim Kauf von Austauschleuchtmitteln, die dem Original bezüglich ihrer Größe möglichst nahe kommen, besteht darin, dass die bislang verwendeten Leuchten bzw. Lampenschirme nicht ersetzt werden müssen.

Neben der Schwierigkeit, LED-Lampen mit genau den von Glühlampen bekannten Abmessungen herzustellen, gibt es noch weitere Parameter, bei denen es aufwändig oder sogar unmöglich erscheint, die gute, alte Glühbirne zu kopieren. Ein für den Anwender ganz entscheidendes Merkmal ist zum Beispiel der Abstrahlwinkel, der bei LED-Retrofit-Lampen wesentlich geringer ist als bei der Glühlampe.

Eine neue Produktkategorie

Nun wurde mit den LED-Filament-Lampen eine neue Kategorie an Austauschleuchtmitteln eingeführt, die der klassischen Glühlampe in puncto Ästhetik in nichts nachsteht. Bei diesem Typ von LED-Lampen sind im Inneren des Leuchtmittel-Glaskolbens eine große Anzahl von Mikro-LEDs entlang eines Fadens aneinandergereiht (Bild). Die LED-Fadenlampen lassen sich genau wie die Glühbirne mit transparenter Echtglashülle herstellen. Und ebenfalls genau wie bei der Glühbirne ist ein großer Abstrahlwinkel von mindestens 340° erzielbar, denn im Gegensatz zu herkömmlichen LED-Retrofit-Lampen kann auf Kühlkörper verzichtet werden. Damit ist die Herstellung von LED-Filament-Lampen in der gewohnten Glühbirnengröße problemlos umsetzbar.

Der vielleicht entscheidendste Vorteil der LED-Filament-Lampen sind jedoch die niedrigen Fertigungskosten, die dem Endabnehmer in Form eines geringen Preises zugute kommen. Überwiegend werden die neuen Fadenlampen in China hergestellt. Dazu wurden bisherige Glühbirnenfabriken, die wegen des Glühbirnenverbots in vielen Ländern und aufgrund der technischen Überlegenheit der LED nicht mehr benötigt werden, minimal umgerüstet. Denn die bisher in der Glühbirnenproduktion eingesetzten E27-Schraubsockel und Glaskolben lassen sich bau­gleich für die modernen Fadenlampen übernehmen.