LED-Treiber-IC Für Sperrschicht-Temperaturen bis 150 °C spezifiziert

Das LED-Treiber-IC "LT3517HUF" lässt sich bei Sperrschichttemperaturen bis zu 150 °C betreiben.

Linear Technology präsentiert sein LED-Treiber-IC LT3517HUF als "H-Grade"-Version des bekannten LT3517. Es handelt sich um einen speziell für die Ansteuerung von LEDs konzipierten Gleichspannungswandler mit "High side"-Strommessung.

Der Chip kann an Eingangsspannungen zwischen 3 V und 30 V betrieben werden, der integrierte Überspannungsschutz reicht bis 40 V.

Die "H-Grade"-Version ist für Sperrschicht-Temperaturen bis 150 °C spezifiziert, sie eignet sich für Anwendungen in der Industrie und im Automobil.

Bei der Nenneingangsspannung von 12 V kann der LT3517 bis zu vier weiße 300-mA-LEDs treiben. Da der Strom durch die LED-Kette an der Einspeisung (High side) gemessen wird, kann der Chip als Abwärts-, Abwärts/Aufwärts oder Aufwärtswandler betrieben werden. Als Aufwärtswandler (Boost) beschaltet erreicht der Chip einen Wirkungsgrad von 90 %. Für das Dimmen der LEDs wurde auf dem Chip die von Linear entwickelte Schaltung implementiert, mit der die Lichtfarbe der LED im Bereich 5000:1 konstant bleibt. Für weniger anspruchsvolle Anwendungen können die LEDs über den CTRL-Anschluss analog gedimmt werden. Die Schaltfrequenz kann über einen Programmier-Pin zwischen 250 kHz und 2,5 MHz fest eingestellt werden.

Der LT3517HUF wird in einem 16-poligen QFN-Gehäuse mit einer Grundfläche von 4 mm x 4 mm ausgeliefert.