Mikro-Displays 5,4-MPixel-OLED-Farbdisplay

Der französische Hersteller Microoled stellt auf der SPEE DSS zwei Nachfolger des monochromen Mikrodisplays auf OLED-Basis vor, die zwei bzw. drei Farben wiedergeben können. Die unmittelbar vor dem Auge angebrachten Displays ermöglichen die unmittelbare Betrachtung der Signale von Bildsensoren.

Die Mikrodisplays bringen auf der Displayfläche (Bilddiagonale 15,5 mm bzw. 0,61 Zoll) 5,4 Mio. Pixel unter, die Sub-Pixel sind dabei lediglich 4,7 x 4,7 µm² groß. Die zweifarbigen OLED-Mikrodisplays können den Bilddaten eine 4-MPixel-Bild-Sensors die Daten eines thermischen Bildsensors mit einer Auflösung von 1,3 MPixel überlagern. Die dreifarbige Version ermöglicht die simultane Darstellung von zwei hochauflösenden Bildern und einer überlagerten Grafik mit den folgenden Auflösungen: ein Schwarzweiß-Bild mit 2,6 MPixel, ein rotes Bild mit 1,3 MPixel und ein 1,3-MPixel-Bild in Cyan.

Die Leistungsaufnahme der Displays liegt bei 0,2 W. Die Displays gehen vergleichsweise sparsam mit der Energie um, weil ein Prozessor für die Aufbereitung und Zusammenführung der Bilder entbehrlich ist.