TechMatch Clevabit gewinnt Startup-Wettbewerb

Die Gewinner-Teams des TechMatch 2019.
Die Gewinner-Teams des TechMatch 2019.

Insgesamt zwölf Start-ups gingen beim Startup-Wettbewerb TechMatch ins Rennen. Veranstaltet wurde der Kontest am 31. Januar 2019 in Bielefeld vom Halbleiterhersteller Texas Instruments und Partnern. Dabei konnten die Teilnehmer Preise im Gesamtwert von über 30.000 Euro gewinnen.

In Kurzpräsentationen stellten die teilnehmenden Start-ups ihre Industriehardware-Projekte vor und standen im Anschluss einer Expertenjury und dem Publikum Rede und Antwort. Am Ende konnte sich die Neugründung Clevabit mit einer innovativen Lösung für die Landwirtschaft durchsetzten. Auf dem zweiten Platz landete das Dortmunder Start-up Motion Miners mit einer Lösung zur automatischen Analyse manueller Prozesse, dicht gefolgt von CAE Software & Systems aus Gütersloh mit einer akustischen Kamera auf Platz drei. Bewertet wurden der Business Case, technische Innovationskraft, Herstellungsprozess und Digital Marketing.

Gewinner im Überblick

  • Platz 1: Clevabit erfasst über Sensoren mit einer modularen Hardware- und Softwarelösung Daten in der Tierhaltung wie Medikamentenabgabe oder Raumklima im Stall. Über eine App werden die Daten erfasst und ausgewertet – und können dann entsprechend zum Wohl der Tiere optimiert werden. Die Lösung lässt sich flexibel einsetzen und erweitern: Landwirte können sie beispielweise mit unterschiedlichen Sensoren in Schweineställen, in der Rinderzucht, im Pferdestall oder in der Biogasanlage verwenden. Damit ist das Marktpotenzial enorm.
  • Platz 2: Motion-Mining von Motion Miners ermöglicht die automatische Analyse manueller Prozesse. Mithilfe von Sensoren und Machine-Learning-Algorithmen erheben Motion Miners zuverlässige Daten zu Ergonomie, Produktivität und Effizienz – und decken so Verbesserungspotenziale auf. Die Messausrüstung kommt in einer praktischen Box mit allem, was benötigt wird, erspart die Integration in die IT und lässt Unternehmen selbständig Analyseprojekte durchführen.
  • Platz 3: Die SoundCam von CAE ist die erste Kamera, die Akustik-Bilder erzeugt und für jedermann erschwinglich ist. Das System ist intuitiv und so einfach zu bedienen wie ein Smartphone. SoundCam lokalisiert Schallquellen in Echtzeit und zeigt die Ergebnisse auf dem Bildschirm an.

Übergeben wurden die Preise von Dr. Meike Rabanus, Ministerialrätin im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie betonte: »Mit dem TechMatch bekommen Start-ups die Aufmerksamkeit, die sie verdienen und benötigen, um ihre Ideen zu verwirklichen.«

Zum ersten Mal fand der Wettbewerb 2017 in München statt. Die Eventreihe ist Betandteil der Marktstrategie von Texas Instruments (TI). Laut Matthias Knaup, Area Director Industrial Central Europe, endeckt und unterstützt TI im Rahmen der Strategie vielversprechende Start-up-Unternehmen und gewinnt diese als Kunden. Weltweit arbeitet TI mit Start-ups und Entrepreneuren zusammen. Das Unternehmen schafft so Synergien zwischen Start-up-Techniken und seiner strategischen Ausrichtung, knüpft Verbindungen zwischen jungen Unternehmen und relevanten Geschäftsbereichen bei TI und ermöglicht, wenn notwendig, auch den Zugang zu Technologieteams.