Oszilloskope Vier Scope-Kanäle im Handheld-Format

Vier Kanäle im handlichen Format und max 5 GS/s Abtastrate: Tektronix-THS3000-Serie
Vier Kanäle im handlichen Format und max 5 GS/s Abtastrate: Tektronix-THS3000-Serie

In der Oszilloskop-Kompakt-Klasse tut sich wieder einiges: Die Hersteller werden der Nachfrage nach handlichen aber dennoch vielseitigen Scopes für mobile Anwendungen gerecht. Interessant ein ganz neues Handheld-Modell von Tektronix.

Es ist die Scope-Serie THS3000, und mit einer Bandbreite von 100 bzw. 200 MHz, mit einer Abtastrate von max 5 GS/s und vor allem mit ihren vier Kanälen sind diese Oszilloskope schon der günstigen Laborscope-Kategorie zuzuordnen – davon unterscheidet sie eigentlich nur noch die für Handhelds zwangsläufig typische Bildschirmgröße, hier allerdings mit kontraststarker Farbdarstellung.

Nur 2,2 kg bringen diese neuen 4-Kanal-Scopes auf die Waage, es ist ein Modell mit 100 MHz Bandbreite (THS3014) und einer maximalen Abtastrate von 2,5 GS/s in zwei Kanälen bzw. 1,25 GS/s in allen vier Kanälen sowie eine Version mit 200 MHz Bandbreite (THS3024) und einer Abtastrate von 5 GS/s in zwei Kanälen bzw. 2,5 GS/s in allen vier Kanälen verfügbar. Eine Aufzeichnungslänge von 10000 Punkten für jeden der vier Kanäle ermöglicht die Erfassung umfangreicher Signaldaten bei hohen Abtastraten, um Signaldetails klar darzustellen. Beachtlich: Tektronix spezifiziert sieben Stunden Akku-Betriebsdauer.

Alle Kanäle eines THS3000-Oszilloskops sind sowohl von der Gehäuseerdung als auch untereinander völlig isoliert, was diese Geräte vor allem für den Einsatz unter Hochspannungs-Bedingungen, wo Potentialfreiheit gefordert ist, und in stark EMV-gefährdeten Umgebungen oder an Spannungswandlern geeignet macht. Auch die externen USB-Eingänge für Datenspeicherung, Gerätesetups und PC-Kommunikation hat man konsequenterweise  – um potentialfreie Betriebszustände unter allen Begleitumständen möglich zu machen - isoliert.

So können Anwender sichere potentialfreie Messungen für Spannungen von bis zu 300 V (effektiv) nach CAT III mit den im Lieferumfang enthaltenen 10-fach-Teiler-Tastköpfen oder sogar bis zu 1000 V (effektiv) nach CAT II mit optionalen Spezial-Tastköpfen vornehmen. Das Gerät verfügt über Eingänge mit 600 V (effektiv) Maximalspannung nach CAT III für sichere Hochspannungsmessungen, jeder der Eingänge ist aber auch durch die BNC-Eingänge leicht mit Masse oder Erdung am Prüfobjekt zu verbinden.

Erhältlich sind diese Oszilloskope ab sofort, der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis beginnt bei 3681 Euro. Alle Modelle werden mit vier passiven 10-fach-Teiler-Tastköpfen, einem Akku für die besagten sieben Stunden Betriebsdauer sowie mit drei Jahren Garantie und der OpenChoice-Desktopsoftware ausgeliefert. Optional ist ein Travel Kit mit Hartschalen-Tragetasche erhältlich.