Produktionstester für 5G-ICs US-Testhaus kooperiert mit Rohde & Schwarz

Marvin Test Systems nutzt die 24-Ports des Netzwerkanalysators R&S ZNBT40 für die Charakterisierung von 5G-ICs.
Marvin Test Systems nutzt die 24-Ports des Netzwerkanalysators R&S ZNBT40 für die Charakterisierung von 5G-ICs.

Marvin Test Solutions hat eines der ersten schlüsselfertigen Testsysteme für 5G-Beamforming-ICs für die Produktion entwickelt. Kern ist ein Netzwerkanalysator von Rohde & Schwarz.

Beamforming ist für 5G- und Satellitenkommunikation wesentlich. Das Testsystem (TS 900e-5G) von Marvin Test Solutions wurde für die Prüfung von Beamforming-ICs im Produktionsumfeld entwickelt. Die ICs haben in der Regel  5, 9 oder auch bis zu 17 Ports. Für eine detaillierte Charakterisierung, auch von Korrelationen, muss das Testsystem entsprechend viele Testkanäle bereitstellen.

Dafür kooperiert das US-Testhaus mit Rohde & Schwarz. Das »Herz« des Testsystems, wie CEO Stephen T. Sargeant es ausdrückt, ist ein 24-Port-Netzwerkanalysator (R&S ZNBT40). Er deckt Frequenzen zwischen 100 kHz und 40 GHz ab und ermöglicht über die hohe Zahl an Messkanälen paralleles Testen mehrere Prüflinge oder eine vollständige Bewertung des ICs.