Contrinex-Hauptsitz Umzug ins neue Gebäude

Contrinex hat einen neuen Hauptsitz für die globale Konzernleitung, F&E-Aktivitäten und den Vertrieb eröffnet.
Contrinex hat einen neuen Hauptsitz für die globale Konzernleitung, F&E-Aktivitäten und den Vertrieb eröffnet.

Der Sensorhersteller Contrinex hat im August seinen neuen Schweizer Hauptsitz in Corminboeuf, Kanton Fribourg eröffnet.

Konzernleitung, Finanzen, Forschung & Entwicklung sowie internationaler Vertrieb und Produktmanagement von Contrinex sind im August in ein neues Gebäude in der Nähe des vorherigen Firmensitzes umgezogen. Der neue Hauptsitz bietet eine moderne Arbeitsumgebung mit sehr guter Infrastruktur bei gleichzeitiger Nähe zur Natur. Das Gebäude bietet Platz für die heutigen knapp 100 Mitarbeiter und birgt Reserven für eine zukünftige Expansion.

Das Herzstück bildet das Forschungs- und Entwicklungszentrum. Die Labors verfügen über moderne Einrichtungen, um Produkte hinsichtlich ihrer EMV-, Umwelt- oder mechanischen Belastbarkeit zu prüfen. Neben der Entwicklung von ASICs für unterschiedliche Sensor-Funktionsprinzipien und Sensoren für schwierige Umgebungsbedingungen wird ein besonderes Augenmerk auf die industrielle Kommunikation gerichtet. Bereits heute sind Contrinex-Sensoren standardmäßig mit einer IO-Link Schnittstelle ausgestattet. 

Mit dem Umzug will die Firma Contrinex ihr Bekenntnis und Engagement zum Schweizer Standort unterstreichen. Neben dem Konzernhauptsitz existieren weltweit 4 Produktionsstandorte und 14 Tochtergesellschaften.