Forschung und Technologie Teststandards in der Nano-Technologie sind unabdingbar

Quanten-Eigenschaften optimal nutzen

Es stellt sich natürlich die Frage, ob die „Nano-Technologie-Gemeinschaft“ diese standardisierten Testverfahren auch akzeptiert. Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) hat aus diesem Grund die IEEE P1690TM Working Group gebildet und diese mit der Entwicklung eines entsprechenden Standards (Standard Methods for the Characterization of Carbon Nanotubes Used as Additives in Bulk Materials) beauftragt. Dieser soll einheitliche Prozeduren für die Charakterisierung und die Berichterstellung von der Forschung bis hin zur Fertigung definieren.

Die Halbleiter-Entwickler suchen derweil nach neuen Methoden, um die mechanischen, elektromagnetischen und Quanteneigenschaften von Nano-Röhrchen, Nano-Drähten und Nano-Teilchen in der VLSI-Technologie nutzen zu können.

Um von den Vorteilen dieser verbesserten Eigenschaften profitieren zu können, benötigt die Industrie beim Einsatz der mit Hilfe der Nano- Technologie verbesserten Materialien neue „Best Practices“ für die Serienfertigung. Speziell im Hinblick auf diese Forderung richtete die IEEE-SA im Jahr 2008 eine Standards Working Group zum Thema „Nanomaterials Characterization and Use in Large Scale Electronics Manufacturing“ ein. Und da die Entwicklung von Standards eine internationale Aufgabe ist, sehen einige Länder dies auch als eine zentrale Aufgabe ihrer Forschungsstrategie. So hat beispielsweise das Chinese Ministry of Science and Technology den Entwurf von Nano-Technologie-Forschungsstandards in seine nationale Planung für Grundlagenforschung aufgenommen.

Andere Länder streben Führungspositionen innerhalb der Standardisierungsorganisationen an, so dass sie die Entwicklung der Standards maßgeblich beeinflussen können. Schließlich müssen sich später alle an diese Standards halten. Obwohl auch nationale Hindernisse bedacht werden müssen, vereinfacht ein internationales Arbeitskollektiv im Allgemeinen die Entwicklung von Standards, da später eine breitere Akzeptanz erreicht wird. Zudem verläuft die Entwicklung der Nano-Standards synchroner zur Entwicklung der eigentlichen Technologien.