Automatisiertes EMV-Testsystem Störausstrahlung im FR1- und FR2-Band messen

EMV-Software »Elektra« für automatisierte EMV-Tests nach IEC 61000-4-3 /-4-6.
EMV-Software »Elektra« für automatisierte EMV-Tests nach IEC 61000-4-3 /-4-6.

Rohde & Schwarz hat ein schlüsselfertiges EMV-Testsystem entwickelt, das RSE-Messungen im FR1- und FR2-Band durchführen kann.

Das Testsystem R&S TS8996 RSE deckt für die Messung von Nebenaussendungen (Radiated-Spurious-Emissions, RSE) beide 5G-Frequenzbereiche FR1 und FR2 voll ab. Ausgeführt wird die Messung über die EMV-Testsoftware R&S Elektra, die um Mess- und Kalibierroutinen für 5G ergänzt wurde.

Das System besteht aus einem CMX500 5G Radio Communication Tester zur Signalerzeugung sowie einem Messempfänger aus der oberen Leistungsklasse (ESW44) mit hohe Messgeschwindigkeit und einem Messbereich bis 44 GHz. Das Testsystem weist bis 200 GHz eine Empfindlichkeit größer als –40 dBm/MHz auf und liegt damit innerhalb der bestehenden Grenzwerte der FCC (USA) und der ERC Recommendation (Europa). Die hohe Empfindlichkeit ermöglicht das frühzeitige Erkennen von Grenzwertüberschreitungen und Messungen mit hoher Bandbreite für eine kürzere Messzeit.

Die EMV-Software R&S Elektra wird für automatisierte Testsysteme für den Konsumelektronik- und Automobilbereich eingesetzt. Sie ist für entwicklungsbegleitende interaktive Messungen, automatisierte Pre-Compliance- und Zertifizierungsprüfungen der Störaussendungen (EMI) ausgelegt. Der Automatisierungsgrad wird vom Anwender festgelegt. Die Software erstellt automatisch Testroutinen, führt die Kalibrierung durch und steuert den Signalgenerator an, um ein pegelrichtiges Signal gemäß IEC 61000-4-3 /-4-6 zu erzeugen. R&S Elektra unterstützt alle aktuellen EMV-Messempfänger und relevanten Spektrumanalysatoren von Rohde & Schwarz.