Anritsu auf der ECOC 2016 PAM4 BER-Testlösung mit 64 Gbaud

Anritsu präsentiert auf der ECOC 2016 ein Testsystem für PAM4.
Anritsu präsentiert auf der ECOC 2016 ein Testsystem für PAM4.

Vom 19. bis 21. September findet in Düsseldorf die ECOC 2016 statt. Anritsu präsentiert dort seine Lösung für den Test von Datenübertragungen nach dem neuen 400GbE-Ethernet-Standard.

Die explosionsartige Zunahme des Datenverkehrs verstärkt den Bedarf an hohen Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen Servern und Netzwerkausrüstungen. Der 400GbE-Ethernet-Standard der nächsten Generation nutzt das PAM4-Modulationsverfahren zur Erhöhung der Geschwindigkeit von Datenübertragungen. Dazu wird die Symbolrate erhöht und weitere Lanes hinzugefügt. PAM4-Signale haben durch die Verdopplung der pro Zeiteinheit übertragenen Datenmenge einen Vorteil gegenüber der Signalisierung im Non Return to Zero-Format (NRZ-Format). Jedoch können die Signale auch zu technischen Problemen führen, wie z. B. bei der Reduzierung der Leistungsaufnahme und Erhöhung des Signal-Rausch-Verhältnisses. Diese Tests erfordern hochwertige Signalquellen und Messungen mit hoher Eingangssignal-Empfindlichkeit.

Am Stand 419 der ECOC zeigt Anritsu die PAM4 BER-Testlösung des Signalqualitätsanalysator MP1800A. Der Signalqualitätsanalysator der MP1800A-Baureihe unterstützt die Evaluierung von Endgeräten und optischen Modulen, die die neuesten Verbindungsstandards erfüllen. In Kombination mit dem Mehrkanal-Pulsmustergenerator (Multichannel Pulse Pattern Generator, PPG) der MP1800A-Baureihe und dem Fehlerdetektor (Error Detector, ED) kann der Analysator problemlos NRZ- und nach dem PAM4-Verfahren mit hoher Baudrate sowie BER-Messungen unter Nutzung des G0374A 64 Gbaud PAM4 DAC und MP1862A DEMUX mit 56G/64 Gbit/s unterstützen.

Der Signalqualitätsanalysator MP1800A ist ein auf Steckmodul-Basis ausgeführter Bitfehlerraten-Tester (BERT), der mit Hilfe des 32G Multichannel-PPG-Moduls bis zu 8 Kanäle synchronisierter Signale generieren kann. Das G0374A, das auf der ECOC präsentiert werden wird, ist Zubehör für die MP1800A-Baureihe, das in Kombination mit dem Multichannel PPG MU183020A (32 Gbit/s) genutzt wird, um – durch die einfache Umwandlung von 32 Gbit/s NRZ-Signalen mit halber Datenrate – 64 Gbaud NRZ/PAM4-Signale zu generieren. Er lässt sich außerdem mit dem MP1862A DEMUX (56G/64 Gbit/s) und dem MU183040B Hochempfindlichkeits-ED (28G/32 Gbit/s) kombinieren. Dadurch werden BER-Messungen von PAM4-Signalen mit hoher Baudrate unterstützt.