Keysight und Virginia Diodes Netzwerk- und Spektrumanalyse bis 1,5 THz

Die Mikrowellen-Netzwerkanalysatoren Keysight PNA-X erlauben zusammen mit externen Erweiterungsmodulen von VDI Messungen bis zu 1,5 THz.
Die Mikrowellen-Netzwerkanalysatoren Keysight PNA-X erlauben zusammen mit externen Erweiterungsmodulen von Virginia Diodes Messungen bis zu 1,5 THz.

Keysight Technologies und Virginia Diodes haben im Auftrag der schwedischen Chalmers University of Technology das weltweit erste System für Netzwerk- und Spektrumanalysen bis 1,5 THz entwickelt. Das neue System erlaubt Chalmers einen tieferen Einblick in neue Materialien, Bauteile und Schaltungen.

Die Wissenschaftler an der Chalmers University of Technology in Göteborg, Schweden erforschen die »Terahertz-Lücke« im Wellenlängenbereich zwischen Funkwellen und Infrarotlicht. Das neue Messsystem von Keysight eröffnet den Forschern neue Freiraum-, On-wafer- und Wellenleiter-Messmöglichkeiten in diesem Bereich des elektromagnetischen Spektrums.

Herzstück des Systems ist der Mikrowellen-Netzwerkanalysator Keysight PNA-X, der den Frequenzbereich von 10 MHz bis 67 GHz abdeckt. In Verbindung mit externen Erweiterungsmodulen von Virginia Diodes wird der Frequenzbereich bis auf 1,5 THz vergrößert.

Für einen tiefen Einblick in Material- und Bauteileigenschaften braucht es sowohl Netzwerk- als auch Spektrummessungen. Die Analysatoren der Familie PNA ermöglichen erstmals beide Arten von Messungen bis in den Terahertz-Bereich. Dadurch, dass die Forscher mit ein- und demselben Messaufbau und in einem einzigen Durchgang – ohne das Testobjekt mehrmals kontaktieren zu müssen – sowohl Netzwerk- als auch Spektrumanalysen durchführen können, sparen sie Zeit und gewinnen zudem neue Erkenntnisse.