Sensor+Test in Nürnberg Mehr Platz in neuen Hallen

Die Sensor+Test findet vom 10. bis 12. Mai 2016 in der Nürnberger Messe statt. Zum ersten Mal finden Sie die Messe in den Hallen 1, 2 und 5. Mehr Informationen finden Sie unter www.sensor-test.de.
Die Sensor+Test findet vom 10. bis 12. Mai 2016 in der Nürnberger Messe statt. Zum ersten Mal finden Sie die Messe in den Hallen 1, 2 und 5. Mehr Informationen finden Sie unter www.sensor-test.de.

Vom 10. bis 12. Mai findet in Nürnberg die Sensor + Test statt. Durch den Umzug in größere Hallen steht den Ausstellern mehr Platz zur Verfügung, um ihre Produkte und Dienstleistungen aus Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu präsentieren. So gibt es wieder jede Menge neue Produkte zu sehen.

In diesem Jahr veranstaltet die AMA Service GmbH die Sensor+Test zum ersten Mal in den Hallen 1, 2 und 5 der Nürnberger Messe. Durch den Umzug konnte die Ausstellungsfläche deutlich vergrößert werden, und bietet diesmal Platz für ca. 580 Aussteller. So können die ca. 8000 erwarteten Besucher mehr sehen.

Wie jedes Jahr hat der Ausstellerbeirat ein Sonderthema der Messe festgelegt, dieses Mal lautet es „Messtechnik in der Cloud“. Das Sonderthema soll die Bedeutung von Sensoren und Messtechnik für das Internet der Dinge bzw. Industrie 4.0 hervorheben. Es geht also um die Möglichkeiten zur Übertragung, Verarbeitung und Analyse von messtechnischen Daten im Internet. Die Software spielt damit in diesem Jahr eine größere Rolle auf der Sensor+Test. Auch die Sicherheit der Systeme spielt natürlich eine große Rolle. Das Sonderthema wird unter anderem an einem Gemeinschaftsstand dargestellt und beim Sonderforum in Halle 5.

Bilder: 9

Neuheiten auf der Sensor+Test 2016

Auf der Sensor+Test gibt es wie jedes Jahr jede Menge neuer Sensoren zu sehen. Hier gibt es eine Auswahl der interessantesten Neuentwicklungen.

Gemeinschaftsstände für Themen und Verbände

Auch zu speziellen Technologieschwerpunkten sind Gemeinschaftsstände vorhanden. Zum Beispiel zum Thema „Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung“ (Halle 5, Stand 436). Am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ in Halle 5 stellen junge und kleine Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Die Kosten für Standmiete und -bau werden dabei zu bis zu 70 % durch ein Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie getragen.

Neben diesem von der AMA angebotenen Gemeinschaftsständen stellen auch Verbände und Kooperationen gemeinsam auf der Sensor + Test aus: Beispielsweise Bayern Innovativ in Halle 1 an Stand 430, die Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 5, Stand248 und die Initiative „Forschung für die Zukunft“ der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen in Halle 5, Stand 333. Erstmals gibt es in Halle 5, Stand 111 den „Indian Pavilion“, einen Gemeinschaftsstand indischer Unternehmen.

Zum zweiten Mal findet auch die „European Telemetry and Test Conference etc2016“ wieder im Rahmen der Sensor+Test statt. In Halle 2 präsentieren Unternehmen und Institute ihre Beiträge in den Bereichen Telemetrie, Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung.

Auch in diesem Jahr gibt wieder eine Aktionsfläche zwischen den Messehallen. Hier können verschiedenen Systeme im Einsatz vorgestellt werden. Dazu gehören dynamische Versuchsobjekte wie Fahrzeuge, aber auch die Präsentation drahtloser Systeme unter realen Bedingungen.