Sensor-Neuheiten Immer genauer unter rauen Bedingungen

Sensirion erweitert ihren »Complete Solutions«-Ansatz für Wearables, Smartphones, Tablets sowie das Internet der Dinge (IoT): Zu den bewährten Feuchte- und Temperatursensoren bietet Sensirion neu auch Gas- und Drucksensoren an. Der neue Gassensor ist weltweit der einzige mit Multipixel-Technologie, d.h. der Sensor nimmt die Umgebung anhand verschiedener Rezeptoren war. So kann sowohl der Gastyp wie auch die Gaskonzentration bestimmt werden. Mit seinen Abmessungen von 2,45 x 2,45 x 0,75 mm³ lässt sich der Multipixel-Gassensor überall integrieren. Dadurch können mobile Geräten beispielsweise die aktuelle Luftqualität messen oder den Alkoholgehalt in der Atemluft bestimmen. Gleichzeitig mit dem Gassensor stellt Sensirion ihren barometrischen Drucksensor vor, der Druckunterschiede von +/- 1 Pascal misst. Damit werden Höhendifferenzen von einzelnen Treppenstufen erkannt. Auch dieser Sensor überzeugt durch seine Grösse von nur 1,4 x 1,0 x 0,6 mm³. Der bereits der Öffentlichkeit vorgestellte Feuchte- und Temperatursensor SHTW1 ist nur 1,3 x 0,7 x 0,5 mm³ groß. Der Sensor ist nun ab April 2015 in hohen Stückzahlen bestellbar.
Sensirion erweitert ihren »Complete Solutions«-Ansatz für Wearables, Smartphones, Tablets sowie das Internet der Dinge (IoT): Zu den bewährten Feuchte- und Temperatursensoren bietet Sensirion neu auch Gas- und Drucksensoren an. Der neue Gassensor ist weltweit der einzige mit Multipixel-Technologie, d.h. der Sensor nimmt die Umgebung anhand verschiedener Rezeptoren war. So kann sowohl der Gastyp wie auch die Gaskonzentration bestimmt werden. Mit seinen Abmessungen von 2,45 x 2,45 x 0,75 mm³ lässt sich der Multipixel-Gassensor überall integrieren. Dadurch können mobile Geräten beispielsweise die aktuelle Luftqualität messen oder den Alkoholgehalt in der Atemluft bestimmen. Gleichzeitig mit dem Gassensor stellt Sensirion ihren barometrischen Drucksensor vor, der Druckunterschiede von +/- 1 Pascal misst. Damit werden Höhendifferenzen von einzelnen Treppenstufen erkannt. Auch dieser Sensor überzeugt durch seine Grösse von nur 1,4 x 1,0 x 0,6 mm³. Der bereits der Öffentlichkeit vorgestellte Feuchte- und Temperatursensor SHTW1 ist nur 1,3 x 0,7 x 0,5 mm³ groß. Der Sensor ist nun ab April 2015 in hohen Stückzahlen bestellbar.

Bei mobilen Anwendungen und in der Industrie werden die Ansprüche an Sensoren immer höher: Möglichst genaue Messwerte sollen sie liefern, egal wie kalt oder warm es ist. Auch in schwierigen Umgebungen sollen sie zuverlässig funktionieren. Dafür haben sich die Hersteller so manches einfallen lassen.

Bilder: 8

Immer genauer unter rauen Bedingungen

Bei mobilen Anwendungen und in der Industrie werden die Ansprüche an Sensoren immer höher: Möglichst genaue Messwerte sollen sie liefern, egal wie kalt oder warm es ist. Auch in schwierigen Umgebungen sollen sie zuverlässig funktionieren. Dafür haben