Messwerterfassung Hochgenau: 24 bit Auflösung

Mit beachtlichen 24 bit Amplitudenauflösung und einem Dynamikbereich von 113 dB arbeiten die PXIe-Erfassungsmodule der Serie NI PXIe-449x.
Mit beachtlichen 24 bit Amplitudenauflösung und einem Dynamikbereich von 113 dB arbeiten die PXIe-Erfassungsmodule der Serie NI PXIe-449x.

Für alle Arten von Sensorik-Messungen im niederfrequenten mechanischen und NF-Audio-Bereich gibt es jetzt neue PXIe-Erfassungs- und Wandlermodule, die mit der beachtlichen Auflösung von 24 bit und einem ungewöhnlich hohen Dynamikbereich von 113 dB arbeiten.

Die Module stammen aus den Labors des Messtechnik- und Systemsoftware-Herstellers National Instruments, sie nennen sich NI PXIe-449x vor und bieten AC/DC-Kopplung für Sensormessungen mit Mikrofonen oder Beschleunigungssensoren sowie für Spannungsmessungen von Tachometern oder Prüflingen.

Es gibt die Module wahlweise mit 8 oder 16 Kanälen, mit A/D-Wandlern mit einer Amplitudenauflösung von 24 bit pro Kanal und einem Dynamikbereich von 113 dB. Der große Dynamikbereich senkt letztlich den Rauschpegel und erleichtert so das Auffinden kleinster Geräusch- und Schwingungssignale. Ferner bieten die Module eine per Software und pro Kanal konfigurierbare Verstärkung zur Verbesserung des Signal-Rausch-Abstandes.

Außerdem lassen sich mit ihnen physikalische Größen jeglicher Art einfach synchronisieren und Ereignisse in Echtzeit vergleichen. Sie können mit den Datenerfassungsgeräten der Produktfamilie NI SC Express synchronisiert werden, die Signalkonditionierung und Anbindungsmöglichkeiten für das Erfassen von Temperatur, Dehnung und hohen Spannungen zur Verfügung stellen.

Durch diese Kombinationsmöglichkeiten der Module untereinander eignet sich die PXI-Plattform gut für Strukturprüfungen, Designvalidierungen und andere mechanisch-elektrische Untersuchungen.

Die neuen PXI-Express-Module sind zusätzlich mit der NI Sound and Vibration Measurement Suite kompatibel, einem interaktiven Softwarepaket zum Erfassen, Analysieren und Protokollieren von Geräuschen und Schwingungen. Es umfasst neben einem Sound and Vibration Assistant auch Virtuelle Instrumente für die Programmierumgebung LabVIEW und sofort ablauffähige Anwendungen für zerstörungsfreie Tests.