Testsysteme für 5G NR GCF zertifiziert erste Testsysteme

Die Zertifizierung von Testsystemen für 5G-Mobilfunktechnik ist im Gang.
Die Zertifizierung von Testsystemen für 5G-Mobilfunktechnik ist im Gang.

Im Januar 2019 zertifizierte das Global Certification Forum zwei 5G-Testsysteme von Anritsu. Laut Hersteller sind es die weltweit ersten GCF-zertifizierten Systeme für 5G NR RF/RRM Tests und 5G NR Protokollprüfungen.

»Im letzten Jahr wurde das Entwicklungstempo für 5G-NR noch einmal spürbar erhöht«, sagt Anritsus General Manager Tsutomu Tokuke. Damit serienreife Produkte auf den Markt kommen können, sind System- und Komponentenhersteller auf Testsysteme angewiesen, die 5G-Konformität zuverlässig nachweisen können. Zwei davon wurden im Januar vom Global Certification Forum, das mit dem mit dem 3GPP verbunden ist, entsprechend zertifiziert: die beiden Testsysteme ME7873NR und ME7834NR von Anritsu.

Ersteres ist ein Konformitätsprüfer und führt 5G NR RF/RRM Tests gemäß 3GPP-Spezifikationen aus (TS38.521/TS38.533). Für Aufgaben, die nicht die reine Datenübertragung betreffen, werden die ersten 5G-Netzwerke noch auf 4G-Technik fußen (Non-Standalone, NSA), beispielsweise für den Verbindungsaufbau zur Mobilfunkzelle. Später sollen reine 5G-Netzwerke (Standalone, SA) in Betrieb gehen. Das Testsystem ist für die Prüfung von beiden Betriebsmodi ausgelegt und deckt den Millimeterwellen- und den Sub-6-GHz-Bereich ab.

Das zweite System ist eine Testplattform für Protokolltests nach 3GPP-Standard und CAT-Tests (Carrier Acceptance Tests) für Mobilgeräte. Es unterstützt ebenfalls beide 5G NR Modi.