Mess- und I/O-Karten Flexibel durch Firmware

Die neue Messkarten-Generation ME-5000.
Die neue Messkarten-Generation ME-5000.

Von Meilhaus Electronic wurde die neue Messkarten-Generation ME-5000 vorgestellt. Die ersten Modelle aus der Serie mit völlig neuem FPGA-Design sind die TTL-Digital-I/O-Karten ME-5100 und ebenfalls die opto-isolierten Digital-I/O-Karten ME-5810.

Sie sind als 3-HE-CompactPCI-Modelle lieferbar, die ME-5100 auch in einer Variante für PCI Express. Für jede Karte lässt sich individuell unterschiedliche Firmware laden. Mit „Huckepack“-Aufsteckkarten können zusätzlich weitere Mess- und Verarbeitungsbaugruppen hinzugefügt werden. Diese Aufsteckkarten sind wie die Basis-Boards ebenfalls frei konfigurierbar und können auch individuell verschiedene Firmware-Dateien laden.

Die ME-5810 bietet 16 oder 32 Digital-Ein- und 16 oder 32 Ausgänge mit Opto-Isolation, drei opto-isolierte 16-bit-Zähler sowie die Funktionen Bitmustervergleich und Input-Status-Check/„Compare“ mit Interrupt.